Spezial-Abo
Highlight: ROLLING STONE hat gewählt: Das sind die 100 besten Serien aller Zeiten

Hacker erpressen HBO: Zahlen, oder „Game Of Thrones“ leaked online!

Aufregung bei HBO: Kurz nach Ausstrahlung der aktuellen vierten Folge von „Game Of Thrones“, „The Spoils Of War“, haben Hacker eine Lösegeld-Forderung an den Sender gestellt. Das berichten u.a. The Hollywood Reporter“ und „Wired„.

Werde nicht gezahlt, so die Erpresser, ginge nicht nur Episodenmaterial der noch nicht ausgestrahlten Staffel online, es würden auch Firmen-interne Papiere und Mails veröffentlicht. Bereits vor einer Woche hatte HBO-Chef Richard Plepler bestätigt, dass es einen „Cybervorfall“ gegeben hat, der zu „gestohlenem Eigentum“ führte.

Wie viel wollen die Hacker?

Über die Höhe des geforderten Lösegelds ist nichts an die Öffentlichkeit geraten, jedoch haben die Hacker bereits ein halbes Gigabyte an internen Kommunikationsdaten an „verschiedene Medien“ verschickt, darunter eine Zusammenfassung des Drehbuchs der kommenden, fünften Episode. Es gibt also noch keine WWW-Veröffentlichung des Materials, das sich den Erpressern zufolge auf 1,5 Terabyte beläuft. HBO solle in Bitcoin bezahlen, sonst erscheinen weitere „GoT“-Daten im Netz.

Die große „GoT“-Themenseite:

Game Of Thrones


„Friends“-Reunion: Mini-Special für die Fans - aber Mega-Gage für die Stars

Die Rückkehr von Rachel, Ross, Joey , Monica, Phoebe wird mehr als 15 Jahre nach dem Abschluss der vielleicht einflussreichsten Sitcom aller Zeiten tatsächlich in diesem Jahr stattfinden. Das teilte WarnerMedia am Wochenende mit und nannte auch gleich Details des ungewöhnlichen Comebacks, das die Schauspieler zwar wieder an den Originalschauplatz, der Stage 24 der Warner Bros. Studios in Los Angele, führt, allerdings zu keiner weiteren Staffel der Serie führen wird. „Friends“: 2,5 Millionen für ein „Special“ Stattdessen gibt es auf „HBO Max“ ab Mai ein „Special“ sowie in den USA alle 236 Folgen der Comedy-Reihe. Der Clou: Jennifer Aniston, Courteney…
Weiterlesen
Zur Startseite