Highlight: Kritik „The Walking Dead“-Ende: So grandios ist das Finale

HBO-Vizepräsidentin lässt vermuten: Alle sterben im „Game of Thrones“-Finale!

Ist jetzt etwa ein massiver Spoiler zum Ende von „Game of Thrones“ an die Öffentlichkeit gelangt?

Francesca Orsi, Senior-Vizepräsidentin für HBO-Dramaserien, könnte laut „Variety“ in einem „Best of HBO“-Treffen in Jerusalem verraten haben, dass so gut wie jeder im Staffelfinale das Zeitliche segnen wird.

Vor Kurzem habe sich der gesamte Cast zur Drehbuchbesprechung für die letzten sechs Folgen der erfolgreichen Serie zusammengefunden. „Kein Cast-Mitglied hatte das Drehbuch vorher bekommen und nach und nach wurden sie mit ihrem Tod konfrontiert.“ Das Show-Ende sei ein sehr starker Moment im Leben und in der Karriere aller, Orsi weiter. Auch die Fans dürften diesen Fernsehmoment im Falle eines Massensterbens wohl so schnell nicht vergessen.

Die finalen Folgen von „Game of Thrones“ sind für 2019 geplant.

„Game Of Thrones“: Drachen-Angriff auf King’s Landing und Cersei Lannister?


Emmys 2019: „Game of Thrones“ räumt ab - Gewinner sind aber andere

„Game of Thrones“ hat bei der Verleihung der Emmys in Los Angeles insgesamt 12 Goldstatuen des wichtigsten Fernsehpreises der USA gewonnen. Die Fantasy-Serie hat damit erneut ihren eigenen Rekord erneut eingestellt. Schon zweimal konnte sie 12 Emmys für eine Season einheimsen. Es gab am Sonntag (22. September) nach den ersten Trophäen vor einer Woche Emmys für die beste Drama-Serie und Peter Dinklage (Tyron Lennister) als bester Nebendarsteller in einer Drama-Serie. Trotz des neu erzielten Rekords wäre mehr drin gewesen für die HBO-Reihe, die in Zukunft mit einem Spin-Off weitergeführt werden soll: „Game of Thrones“ war 32 Mal für den Fernsehpreis…
Weiterlesen
Zur Startseite