Highlight: Serien wie „The Witcher“: Geschichten von mutigen Krieger*innen und fantastischen Wesen

HBO-Vizepräsidentin lässt vermuten: Alle sterben im „Game of Thrones“-Finale!

Ist jetzt etwa ein massiver Spoiler zum Ende von „Game of Thrones“ an die Öffentlichkeit gelangt?

Francesca Orsi, Senior-Vizepräsidentin für HBO-Dramaserien, könnte laut „Variety“ in einem „Best of HBO“-Treffen in Jerusalem verraten haben, dass so gut wie jeder im Staffelfinale das Zeitliche segnen wird.

Vor Kurzem habe sich der gesamte Cast zur Drehbuchbesprechung für die letzten sechs Folgen der erfolgreichen Serie zusammengefunden. „Kein Cast-Mitglied hatte das Drehbuch vorher bekommen und nach und nach wurden sie mit ihrem Tod konfrontiert.“ Das Show-Ende sei ein sehr starker Moment im Leben und in der Karriere aller, Orsi weiter. Auch die Fans dürften diesen Fernsehmoment im Falle eines Massensterbens wohl so schnell nicht vergessen.

Die finalen Folgen von „Game of Thrones“ sind für 2019 geplant.

„Game Of Thrones“: Drachen-Angriff auf King’s Landing und Cersei Lannister?


Serienheldin des Jahres 2019: Daenerys Targaryen

Am Ende von „Game of Thrones“ löscht Daenerys Targaryen eine Stadt, King’s Landing, aus. Sie gewinnt die Schlacht und verliert das Leben. Daenerys, gespielt von Emilia Clarke, war die romantische Lieblingsfigur der Gemeinde: die versklavte Monarchin, in die Ehe gezwungen von dem virilen Barbaren Drogo, die sich von den Ketten befreit, sich nackt aus der Asche eines Feuers erhebt, Mutter der entschlüpften Drachen und Anführerin einer Armee der Unterjochten wird und gegen die garstige Cersei zu Felde zieht, beschützt von ihrem treuen Adlatus Sir Jorah, schließlich erotisch liiert mit dem gutmütigen Krieger Jon Snow. Und Jon ist es, der die…
Weiterlesen
Zur Startseite