Helmut Dietl: Bewegende Traueranzeigen von Freunden und Kollegen – letztes Geleit bei einer geheimen Beerdigung

E-Mail

Helmut Dietl: Bewegende Traueranzeigen von Freunden und Kollegen – letztes Geleit bei einer geheimen Beerdigung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Auf dem Nordfriedhof in München wurde Helmut Dietl zu Grabe getragen – das Datum ist nicht bekannt, es wurde von seiner Familie geheimgehalten. Wie „Bild.de“ berichtet, waren seine frühere Lebensgefährtin Veronica Ferres, Heiner Lauterbach, Uwe Ochsenknecht und Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter dabei, um ihrem Freund das letzte Geleit zu geben.

Bereits am Samstag (11. April) wurde Dietl mit einer großformatigen Traueranzeige in vielen Zeitungen von Freunden und Kollegen wie Mario Adorf, Iris Berben und Jan-Josef Liefers geehrt. Veronica Ferres schaltete eine eigene Anzeige, in der „Süddeutschen Zeitung“. Außerdem fand am Sonntag (12. April) auch eine öffentliche Trauerzeremonie statt.

Der Film- und Fernsehregisseur („Schtonk!“, „Kir Royal“) war am 30. März im Alter von 70 Jahren im Kreise seiner Familie verstorben. Bereits vor eineinhalb Jahren hatte Helmut Dietl seine schwere Krebserkrankung publik gemacht. „Wenn man bedenkt, wie viel ich geraucht habe, dann ist es geradezu ein Wunder, dass es so lange gut gegangen ist“, sagte er in einem Interview mit der Wochenzeitung „Die Zeit“.

E-Mail