Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

„Highway To Hamburg“: AC/DC vier Tage in der Hansestadt

Kommentieren
0
E-Mail

„Highway To Hamburg“: AC/DC vier Tage in der Hansestadt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

46.000 Fans werden heute Abend in Hamburg erwartet, um eine Show voller Explosionen, Kanonen, Glocken und alten sowie neuen Hits von AC/DC zu erleben. Am Mittwoch, 25. Mai, wurde bereits die Bühne im Volksparkstadion aufgebaut, ebenso der Backstage-Bereich. Für das AC/DC-Spektakel heute Abend steht somit alles bereit.

Bereits seit Dienstag ist die Band in Hamburg, inklusive Axl Rose. Eingecheckt haben Angus Young & Co. im Hyatt-Hotel, wo sie auch schon fleißig Autogramme gegeben haben. Doch zwischen Ankunft und dem Konzert heute Abend lässt es AC/DC entspannt zugehen: Stevie Young wurde beim Shoppen im Elektro-Markt „Saturn“ gesichtet, Angus’ Ehefrau Ellen führte den gemeinsamen Hund Gassi. Von Starallüren scheint also keine Spur zu sein, wie auch Produktionschef Dale Skjertseth im Gespräch mit „Bild“ versichert:

„Eine der entspanntesten Bands – die haben keine Extrawünsche.“

In einem Interview mit der Hamburger Morgenpost hat die Band zuvor über Axl Rose als Sänger gesprochen und den aktuellen Status von Brian Johnson:

AC/DC in Hamburg: Angus Young und Cliff Williams sprechen über Brian Johnson – und natürlich Axl


ROLLING STONE auf Facebook folgen


AC/DC spielen heute Abend (26. Mai 2016) im Rahmen ihrer „Rock Or Bust“-Welttournee im Volksparkstadion in Hamburg. Der Einlass für das Konzert beginnt um 17 Uhr. Restkarten sind derzeit (noch) erhältlich.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben