Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Hören: “Stay With Me” – Bob Dylan singt Song von Frank Sinatra

Kommentieren
0
E-Mail

Hören: “Stay With Me” – Bob Dylan singt Song von Frank Sinatra

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die zehn besten Sänger aller Zeiten

Bob Dylan hat einen neuen Song aus seinem bald erscheinenden Album mit Frank-Sinatra-Klassikern veröffentlicht. “Stay With Me” wurde ursprünglich von Sinatra im Dezember 1963 aufgenommen und im Januar 1964 als Single herausgebracht. Hören Sie den Song hier.

“Shadows In The Night” steht ab dem 30. Januar in den Plattenläden und beinhaltet zehn Frank-Sinatra-Songs, darunter Klassiker wie “Autumn Leaves”, “Some Enchanted Evening”, “The Night We Called It a Day” und “I’m a Fool to Want You”.

“Es war ein echtes Privileg, dieses Album aufzunehmen”, schrieb Dylan in einem Statement im Dezember. “Ich wollte so etwas schon lange tun, aber ich hatte nie den Mut, komplizierte Arrangements, die eigentlich für 30 Musiker vorgesehen waren für eine fünfköpfige Band umzuschreiben. Der Schlüssel zu den Aufnahmen war der: wir kannten die Songs alle in- und auswendig. Wir haben sie alle ‘live’ in ein bis zwei Durchgängen aufgenommen. Kein Overdubbing, keine Gesangskabine, keine Kopfhörer… Ich sehe die Songs nicht als Coverversionen an. Die Songs sind genug, geradezu zu Tode gecovert worden. Was ich und meine Band getan haben, ist eher ein ‘Uncovern’. Wir holen sie aus dem Grab und bringen sie zurück ans Licht des Tages.”

“Stay With Me war der bisher einzige Song der neuen LP, den Dylan bereits live aufgeführt hat. Im letzten Jahr war es meist der set-closer, bevor “Blowin’ In The Wind als Zugabe kam.

Für Dylanologen könnte dieses Jahr nicht nur wegen “Shadows In The Night” ein großes Fest werden. “Blood On The Tracks” feierte gerade erst den 40. Jahrestag seiner Veröffentlichung und “Subterranean Homesick Blues” ist 2015 seit insgesamt 50 Jahren auf dem Markt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben