Spezial-Abo

‚Homophobie in Jamaica allgegenwärtig‘: Arcade Fire reagieren auf Spiderman-Kritik von Laura Jane Grace zu Transgender-Video von „We Exist“


von

Laura Jane Grace, Frontfrau von Against Me!, kritisierte das neue Video von Arcade Fire. „Liebe @ArcadeFire, vielleicht sollte man, wenn man ein Video für einen Song namens ‚We Exist‘ macht, einen wirklichen ‚Trans‘-Actor statt Spider-Man nehmen“, twitterte Grace.

Im Clip zu „We Exist“ geht es laut Arcade Fire um „die Story des Kampfes einer jungen Person mit Geschlechtsidentität“. Andrew Garfield, besser bekannt in seiner Rolle als „Spider-Man“, besucht in Frauenkleidern eine Bar, in der er von Hillbillies angegriffen wird.

Nun äußerte sich Win Butler in einem Interview zu den Vorwürfen: „We Exist“ sei komplett auf Jamaica geschrieben worden, einem Land, in dem Homophobie allgegenwärtig sei – „Für einen schwulen Teenager in Jamaica wirkt ein Schauspieler wie Garfield, der Spider-Man verkörpert hat, sehr stark – das ist zumindest meine Meinung.“

David Wilson, Regisseur des Videos, erklärte, dass er zunächst überlegt hatte, einen Transgender für die Rolle zu engagieren. Andrew Garfields Leidenschaft für das Projekt ließ ihn aber umdenken: „Es war ziemlich außergewöhnlich, dass ein Schauspieler seines Kalibers so viel Zeit in dieses Projekt investiert hat.“

Das Video zu „We Exist“:


„James Bond – Keine Zeit zu sterben“: Endlich gibt es mehr Details zu Rami Maleks Rolle

Nur noch ein kleines bisschen müssen sich Bond-Fans gedulden, bis der neue Film „Keine Zeit zu sterben“ endlich in den deutschen Kinos läuft. Bereits zwei Trailer wurden vorab veröffentlicht, der letzte erschien vor zwei Wochen. Beide teasern viel Action an, doch ein wesentliches Detail blieb bis dato eher im Verborgenen: der Bösewicht. Sein Name ist Safin und er will Rache Dieses Versteckspiel hat nun ein Ende. Ein neuer Clip stellt den mysteriösen Gegenspieler Safin nämlich ausführlicher vor – und ebenso seine Mission. Verkörpert wird er von Oscar-Preisträger Rami Malek, der seinen Mainstream-Durchbruch spätestens als Freddie Mercury in „Bohemian Rhapsody“ feierte.…
Weiterlesen
Zur Startseite