Highlight: Gewitter und Unwetter beim Festival: So verhalten Sie sich richtig!

Hurricane Festival 2017: Wer kann, sollte bis Freitag zu Hause bleiben

Update, 22.06.2017, 18:49 Uhr: In einer alten Version des Artikels haben wir irrtümlich berichtet, es würde Lebensgefahr für die Besucher bestehen. Das ist natürlich falsch, es besteht keine Gefahr für die Besucher. Für den Fehler möchten wir uns aufrichtig beim Festival und Veranstalter FKP Scorpio entschuldigen.

Beim Hurricane Festival gilt auch in diesem Jahr wieder „Nomen est omen“. Es schüttet, es matscht, und es gewittert auch. Allerdings nur am Donnerstag. Aufgrund der Unwetterwarnung hatte die Festivalleitung deshalb schon am Morgen beschlossen, die Bändervergabe und den Zugang zum Camping-Gelände bis in den Nachmittag zu verschieben.

Alle bereits angereisten Gäste sollten in ihren Autos warten. Bahnanreisende wurden in eine Schutzunterkunft umgeleitet.

Besserung in Sicht

Inzwischen ist das Gelände zwar wieder geöffnet, die Bitte bleibt aber weiterhin bestehen.

Wer mit der Bahn von Hamburg aus kommt, sollte Folgendes beachten:

Immerhin scheint das Schlimmste überstanden: In den kommenden Tagen soll das Wetter wieder besser werden. Die Veranstalter nehmen das Wetter-Chaos mit Humor:

Hier bekommt Sie weitere Infos

Um keine wichtigen Informationen zu verpassen, sollten Sie dem Hurricane Festival und der Deutschen Bahn auf Twitter folgen. Der Deutsche Wetterdienst ist ebenfalls dort vertreten und liefert wichtige Infos zur aktuellen Wetterlage:

Des weiteren gibt es auch eine kostenlose Hurricane-App, die Besucher regelmäßig mit Updates versorgt und informiert. Die App kann hier heruntergeladen werden.

Hurricane und Southside 2017: TV, Internet und Radio – die Termine


Netflix: Die besten Mystery-Serien auf Netflix

Das Genre Mystery hat eine Sogwirkung, die Zuschauer in eine Welt mit übernatürlichen Vorkommnissen, Geheimnissen und undurchsichtigen Figuren bringt. Die wohl einflussreichsten Mystery-Serien ab den 90ern sind „Twin Peaks“, „Akte X - Die unheimlichen Fälle des FBI“ sowie „Lost“. Alle drei zeigen meisterlich, wie genreübergreifend Mystery-Storys sind. Ob nun Horror, Fantasie, Sci-Fi oder im Fall von „Lost“ Abenteuer und Drama. Diese Mixtur stützt den geheimnisvollen Aspekt der Geschichten, die im Serienformat besonders involvierte Zuschauer hervorbringt. Diese Serien auf Netflix sollte kein Mystery-Fan verpassen. Maniac Annie Landsberg (Emma Stone) und Owen Milgrim (Jonah Hill) sind zwei einsame Fremde, die an einer…
Weiterlesen
Zur Startseite