Iggy Pop: Biografie von The Stooges erscheint diesen Winter – auf Jack Whites Label


von

Für die Biografie „TOTAL CHAOS: The Story of The Stooges / As Told by Iggy Pop“ trafen sich die beiden Autoren Jeff Gold und Johan Kugelberg mit Iggy Pop in Miami, um sich von ihm die Geschichte von The Stooges erzählen zu lassen. Herausgekommen ist ein 300 Seiten umfassendes Buch, welches im Winter 2016 veröffentlicht werden soll.

Jeff Gold erinnert sich an die zwei Tage in Iggy Pops Anwesen in Miami:

„Es war ein seltenes Privileg, sich mit Iggy zu treffen und von ihm die Geschichte von The Stooges zu hören: Er ist ein wahnsinnig talentierter Geschichtenerzähler mit einem fantastischen Gedächtnis und einem großartigen Sinn für Humor. Er hat nichts zurückgehalten. The Stooges waren Pioniere in den Bereichen Sound, Aussehen und Live-Präsentation. Sie haben Punk-Rock geprägt und viele nachfolgende Bands beeinflusst. Es gab vorher keine andere Band, die das gemacht hat, was The Stooges taten.“

TOTAL CHAOS: The Story of The Stooges / As Told by Iggy Pop
TOTAL CHAOS: The Story of The Stooges / As Told by Iggy Pop

Neben Iggy Pop haben unter anderem auch noch Jack White, Joan Jett, Johnny Marr und Ben Blackwell zu dem Buch beigetragen. Ihre Geschichten werden neben raren und bisher unveröffentlichten Fotos abgedruckt.


Hausbesuch bei Ennio Morricone: „Immer diese romantische Vorstellung vom Komponisten, der am Klavier klimpert!“

Aus dem ROLLING-STONE-Archiv 2014 Der Maestro ist genervt. Soeben hat ein TV-Journalist die Torheit besessen, den weltgrößten Filmmusikkomponisten nach der Musik zu "Spiel mir das Lied vom Tod" zu fragen. Überhaupt ist Sergio Leone, der Erfinder des Italo-Western, ein enormes Reizthema, bei dem der 85-jährige Morricone entweder wortkarg oder - noch lustiger - ganz patzig wird. Schließlich habe er, wie Morricone immer wieder betont, um die fünf hundert Filmmusiken geschrieben, von seinem nicht-filmischen Werk mal ganz abgesehen. Aber immer wieder wollen alle über die Leone-Filme sprechen, "vor allem in Deutschland", wie er pikiert hinzufügt. Kein Wunder also, dass der Künstler…
Weiterlesen
Zur Startseite