Interpol wollen 2010 pompöser werden


von

In einem Interview mit BBC 6 verriet Interpol-Sänger Paul Bangs, auf dem für das kommende Jahr angekündigte Album werde sehr „verrücktes orchestrales Zeug“ passieren. Schuld daran sei der für seine Extravaganz berühmte Bassist Carlos Dengler. Dieser hatte kürzlich am ebenfalls sehr düster-orchestrierten Soundtrack zum Kurzfilm „My Friends Told Me About You“ mitgearbeitet. Wie sich das für eine ambitionierte Rockband gehört, fügte Banks natürlich noch hinzu, das Album sei „ein Schritt vorwärts“ und klänge definitiv anders, als alles, was man zuvor gemacht hätte.

Dummerweise sagte Drummer Sam Fogarino in einem kurz zuvor geführten Interview mit dem „Paste Magazine“, das neue Material sei stark an das Debüt angelegt. Banks dazu: „Ich habe keine Ahnung, was er damit meint.“ Es könne aber sein, dass das Gitarrenspiel von Daniel Kessler ihn zu dieser Einschätzung gebracht habe, das ließe nämlich in der Tat Erinnerungen an das Debüt aufkommen.

Und weil schon immer vom Debüt geredet wurde, hier das Video zu „PDA“: