Ist Leonardo DiCaprio auf Tinder unterwegs?


von

Leonardo DiCaprio (40) ist hauptsächlich für sein schauspielerisches Talent bekannt. Doch auch mit seinen Frauengeschichten gerät er immer wieder in die Schlagzeilen. Noch keine seiner Beziehungen, ob mit Bar Refaeli oder Gisele Bündchen, hat sich als längerfristig herausgestellt. Nun hat sich der Schauspieler laut des US-Magazins „Star“ bei der Dating-App Tinder angemeldet. Ob die Absichten DiCaprios auf oberflächliche Zerstreuung oder Ernsthaftigkeit ausgerichtet sind? Ein Vertrauer soll nun Folgendes ausgesagt haben: „Er hat zugegeben, dort unter dem Namen Leonard angemeldet zu sein. Er meinte aber, bislang noch kein Date gemacht zu haben. Doch Leonardo ist besessen davon, durch die Damen zu wischen und zu sehen, wer dort alles unterwegs ist.“

Tinder avanciert mittlerweile zur bekanntesten Dating-App weltweit. Durch die Synchronisation mit Facebook folgt die Anwendung einem Such-Algorithmus, der vorzugsweise Personen miteinander bekannt macht, die sich in ihren Facebook-Eigenschaften ähneln. Nacheinander werden Bilder gezeigt, die man per „Linkswisch“ entweder ins Aus befördern, oder durch „Rechtswisch“ hervorheben und damit Interesse an einer Person signalisieren kann. Bekunden beide Nutzer Interesse, dass sie im ersten Eindruck „aufeinander stehen“, dann gibt es ein „Match“ und man kann miteinander chatten.

Neben DiCaprio sollen auch schon andere Hollywood-Größen wie Lindsay Lohan die Anwendung ausprobiert haben. Der Bekanntheitsgrad der Hollywood-Stars könnte sich allerdings als Problem herausstellen. Wer glaubt schon von Leo persönlich angeschrieben zu werden?

🌇Bilder von "Von „Interstellar“ bis „The Dark Knight“: Die neun Filme von Christopher Nolan im Ranking" jetzt hier ansehen


Howlin' Wolf: Gefühl und Gefährlichkeit

Howlin' Wolfs fast überirdisches Krächzen auf "Smoke Stack Lightning" (1956) und "Back Door Man" (1961) faszinierte englische Bands wie die Yardbirds und die Rolling Stones ebenso wie Fogertys eigene Band Creedence Clearwater Revival: "Wir verfolgten seine Karriere so aufmerksam wie später die von Elvis und Buddy Holly." Wolfs wichtigstes Erbe ist eindeutig der Mix aus Gefühl und Gefährlichkeit, an den Sänger wie Fogerty heranzukommen versuchten. "Als ich Howlin' Wolf hörte", meinte der legendäre Sun-Produzent Sam Phillips, "wusste ich: ,Das ist meine Musik. Das ist der Ort, an dem die menschliche Seele niemals stirbt." https://www.youtube.com/watch?v=9Ri7TcukAJ8 GEBURTSTAG: 1o. Juni 1910 († 10.…
Weiterlesen
Zur Startseite