J.K. Rowling: Wieder Gesund nach Coronaverdacht


von

J.K. Rowling gab am Montag via Twitter bekannt, dass sie zwei Wochen lang Symptome des Coronavirus gehabt hätte, nun aber wieder vollkommen gesund sei. Auf eine COVID-19-Infektion getestet wurde sie nicht. Ob sie sich noch testen lassen wird ist unklar.

In einem neu veröffentlichten Tweet bedankte sich Rowling in erster Linie bei ihren Fans für deren Unterstützung und forderte diese auf vorsichtig zu sein. Ihre rasche Besserung habe die „Harry Potter“-Autorin vor allem einer bestimmten „Atmungstherapie“ zu verdanken, die sie ebenfalls auf Twitter mit ihren Fans teilte. Die Therapie sei, laut Rowling, „von Ärzten empfohlen, kostenlos und ohne bösen Nebenwirkungen“.

Magie für Zuhause

Erst letzte Woche hatte Rowling ihre neues Projekt „Harry Potter at Home“ vorgestellt. Die von ihr ins Leben gerufene Website soll Eltern und Lehrpersonal dabei helfen ihre Kinder während der Corona-Isolation mit verschiedenen Aktivitäten beschäftigt zu halten. Vorgestellt hatte sie die Website mit dem Worten: „Eltern, Lehrer und Betreuer, die daran arbeiten ihre Kinder während der Quarantäne bei Laune zu halten, brauchen vielleicht ein bisschen Magie.“