Jack White: Preview zum neuen Song ‚Blues On Two Trees‘


von

Jack White ist musikalisch vielseitig begabt. Nahezu perfekt ist sein Schlagzeugspiel (das beweist er unter anderem bei The Dead Weather), toll singen kann er auch und sein Talent an der Gitarre verschaffte ihm Platz 70 in unserem Sonderheft mit dem Titel „Die besten Gitarristen aller Zeiten“. Unter der Platzierung finden sich die folgenden Lobesworte an den Musiker:

„Zur Jahrtausendwende hatten New-Metal-Riffer und Post-Grunge-Gniedeler die Gitarre in Verruf gebracht. Jack White fing wieder bei Null an: Mit jedem krachenden Riff brachte er Hardrock und Roots zusammen- und bewies, dass auch Blues-orientierte Bands nicht unbedingt im „stumpfsinnigen Stratocoaster-White-Blues-Blödsinn“ enden müssen. Selbst als Analog-Fanatiker hatte er keine Probleme, technisches Spielzeug wie das DigiTech Whammy-Pedal zu benutzen: Es ist das Geheimnis der Bass-Bumms von „Seven Nation Army“.“

Und wenn er mal kein passendes Equipment parat hat, baut er sich seine Gitarren eben unter Zuhilfenahme einer Glasflasche selbst. Das stellte er in der Musikdokumentation „It Might Get Loud“ eindrucksvoll zur Schau. Der Film ist in diesem Monat ebenfalls in unserer DVD-Reihe „Rolling Stone Music Movies“ zu erwerben. Jack White, der Mann mit den tausend Talenten.

Die Querverweise in zig verschiedene Genres sind für den Musiker ebenfalls nur eine Fingerübung. So auch in seinem neuen Song „Blues On Two Trees“, der sich ausschließlich auf der B-Seite der Vinyl zur Singleauskopplung von „I’m Shakin'“ finden wird. Auf Whites Homepage kann die Single bereits bestellt werden, ab dem 2. November soll sie auch in Deutschland veröffentlicht werden. Das Video zu Letzterem kann man sich bei uns ansehen.

Hier die Preview zum Song „Blues On Two Trees“: