Spezial-Abo

Podcast Freiwillige Filmkontrolle

1984: Terminator, Dune, Unendliche Geschi, Splash und weitere Klassiker

Aktuelle Folge jetzt anhören


Jennifer Lopez: ein Ständchen für den turkmenischen Diktator


von

Es war nicht ihr erster Auftritt mit schalem Beigeschmack: Für den 56. Geburtstag von Turkmenistans Regierungschef Gurbanguly Berdymukhamedov gab Jennifer Lopez am 29. Juni in dem für seine Menschenrechtsverletzungen bekannten Binnenstaat ein Konzert. Wie unter Berufung auf die Nachrichtenagentur AFP berichtet wird, soll der chinesische Ölkonzern CNPC die Reise organisiert haben. Als Gage bekam Lopez angeblich 1,4 Millionen US-Dollar. Ähnlich viel Geld zahlte man der Sängerin 2006, als sie für den russischen Oligarchen Telman Ismailow auftrat. Immerhin eine Millionen US-Dollar flossen 2011 für ihr Konzert bei einer Hochzeit des Sohnes von Öl-Tycoon Azam Aslanov in Usbekistan.

Turkmenistan und sein aktueller Regierungschef Gurbanguly Berdimuhamedow stehen wegen Folter und stark eingeschränkter Meinungsfreiheit seitens von Menschenrechtsorganisationen wie Amnesty International heftig in der Kritik.

Laut Lopez‘ Sprecher hätte sie das Konzert nicht gegeben, hätte sie um die Menschenrechtsproblematik gewusst.


Facebook-Tricks: So hält man sich Fans von Böhse Onkelz und Frei.Wild vom Hals

>>> In der Galerie: Helene Fischer live in Stuttgart - die Fotos Eine Open-Graph-Search kann in Sozialen Netzwerken nach bestimmten Schlagworten und Verbindungen suchen. Auf diesem Prinzip basieren auch beliebte Flirt-Plattformen wie Tinder, so dass alle Liebeshungrigen in der näheren Umgebung angezeigt werden können. Wer aus einem bestimmten Grund Fans von Helene Fischer, Frei.Wild, Böhse Onkelz oder Pegida nicht in seiner Nähe dulden möchte, kann nun mit einem Spionage-Tool (via Testspiel) anzeigen lassen, welche Freunde auf Facebook die falschen Büsche anbellen. Fällt einer der Bekannten in diese Kategorie der falschen Freunde, kann er schnell und sauber mit einem Klick "entfreundet"…
Weiterlesen
Zur Startseite