Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Late-Night-Talker Jimmy Fallon hat da noch ein paar Fragen an Scooter …

Kommentieren
0
E-Mail

Late-Night-Talker Jimmy Fallon hat da noch ein paar Fragen an Scooter …

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Seit dieser Woche sind Scooter auch in den USA ein Name – aber vielleicht anders als ihnen lieb ist. US-Late-Night-Talker Jimmy Fallon präsentierte in seiner Sendung „The Tonight Show“ eine Liste von Songs, die man nicht hören sollte und scheiterte schon daran, den Namen der Techno-Band auszusprechen. „Scootaaa“ stammelte er mehrmals und machte sich dann über das Cover von „Jumping All Over The World“ lustig.

Der sinnfreie Titel des Stücks „How Much Is The Fish“ hat es dem Moderator aber besonders angetan. Minutenlang lacht er sich darüber schlapp, dass völlig unklar ist, was das überhaupt heißen sollte. Nun hat Fallon in einem seiner beliebten Backstage-Clips nachgelegt und sich bei Scooter entschuldigt („wir sind in Amerika, was Musik betrifft, etwas hinterher“). Zugleich brannten ihm aber noch einige Fragen unter den Nägeln.

Warum sollten wir den Fisch eigentlich kaufen – etwa zum Essen oder fürs Aquarium? Existiert der Fisch eigentlich noch? Und natürlich: Wie viel kostet der Fisch denn nun?

Als letztes fragte er die Gruppe um Sänger H.P. Baxxter noch, ob sich ihre Musik auf dem Soundtrack der in diesem Jahr anlaufenden Fortsetzung von „Findet Nemo“ (‘Finding Dory’) befinden wird. Möglicherweise hat er Pixar da auf eine ‘gute’ Idee gebracht.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben