John Lennon zum 70.: Der Clip zu „Whatever Gets You Through The Night“


von

In unserer Clipreihe zum 70. Geburtstag Lennons und den Re-Releases dazu kommen wir heute zum Zeichentrick-Realfilm-Bastard „Whatever Gets You Through The Night“. Die Single entstammte dem 1974er Album „Walls And Bridges“ und war der einzige Amerika-Nummer-1-Hit zu seinen Lebzeiten. Angeblich war der Song inspiriert von einer Predigt von „Reverend Ike“, die Lennon beim nächtlichen Fernsehschauen hörte. Der damals bekannte Prediger sagte: „Let me tell you guys, it doesn’t matter, it’s whatever gets you through the night.“ Lennon hätte sich daraufhin, nach Erzählung seiner damaligen Freundin May Pang, Stift und Zettel geschnappt, um den Satz aufzuschreiben.

Hier geht’s zu den bisher geposteten Clips.