Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Justin, Katy, Bruno: Die US-Musiktrends 2014 auf Twitter

Kommentieren
0
E-Mail

Justin, Katy, Bruno: Die US-Musiktrends 2014 auf Twitter

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Tatsächlich ist Musik auf Twitter ein begehrteres Diskussionsobjekt als Sport oder Film – zumindest in den USA. Das ging aus einer Jahresstatistik des sozialen Netzwerkes hervor.

Dabei zeigt sich vor allem, dass der Nachwuchs auf Twitter am aktivsten ist: Justin Bieber brachte es 2014 zu jenem Twitter-Künstler, über den am meisten gezwitschert wurde. Keine Überraschung ist hingegen auch, dass der Song, über den am meisten Posts mit dem Hashtag #songoftheyear erhalten hat, kein geringerer als “Happy” von Pharrell Williams ist. Aber ‘Dont Worry, Be Yoncé’: das meist betwitterte Album war Beyoncé’s selbstbetiteltes im letzten Dezember.

Natürlich war Justin Bieber lange Zeit ebenso Spitzenreiter mit den meisten Followern, allerdings konnte ihn im Februar diesen Jahres Katy Perry vom Thron stoßen. 

Das Festival was am meisten Zuspruch auf Twitter erhielt: Coachella, das sowohl das Tomorrow World als auch die Warped Tour toppt.

Mit 229.533 Tweets per Minute (TPM), der “most-tweeted about music”-Moment des Jahres geht an den Super-Bowl-Auftritt von Bruno Mars featuring die Red Hot Chili Peppers während der Halbzeitpause am 2. Februar.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben