Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Ke$ha verklagt ihren Produzenten wegen sexueller Belästigung – “Ich bin morgens nackt und ohne Erinnerung in seinem Bett aufgewacht!”

Kommentieren
0
E-Mail

Ke$ha verklagt ihren Produzenten wegen sexueller Belästigung – “Ich bin morgens nackt und ohne Erinnerung in seinem Bett aufgewacht!”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die zehn erfolgreichsten Sängerinnen

Wie sowohl “NME” als auch Billboard berichten, hat Sängerin Ke$ha Klage gegen ihren Produzenten Dr. Luke eingereicht. Angeblich soll dieser sie sexuell belästigt und seelisch missbraucht haben.

Ke$ha arbeitet mit Łukasz Gottwald, wie Dr. Luke mit bürgerlichem Namen heißt, bereits seit ihrem 18. Lebensjahr zusammen. Sie gibt nun zu Protokoll, dass sie von ihm auf einem Flug unter Drogen gesetzt und dann sexuell belästigt worden sei. Außerdem habe ihr der  41-Jährige auch so genannte “sober pills” (“nüchterne Tabletten”) eingeflößt, woraufhin Kesha nach eigener Aussage am nächsten Morgen nackt, krank und ohne Erinnerung im Bett des Produzenten aufgewacht sei.

Dr. Luke lässt über seinen Anwalt verbreiten, dass Ke$ha mit der Klage die Auflösung ihres Vertrages erzwingen wolle und sie aus diesem Grund die Anschuldigungen frei erfunden habe.

“Billboard” zitiert den Anwalt der Sängerin, Mark Geragos, mit folgendem Worten: “Diese Klage ist ein Versuch Ke$has, wieder die Kontrolle über ihre Musik und ihre private Freiheit zu erlangen, nachdem sie zehn Jahre unter mentaler Manipulation, seelischem Missbrauch und sexuellen Übergriffen durch Dr. Luke gelitten hat.”

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben