Kein Wunder, dass Nickelback sich über Metallica-Vergleich freuen – und andersrum?


von

All-That-Remains-Sänger Phil Labende ist der Meinung, dass Nickelback und Metallica große Gemeinsamkeiten haben – zumindest was ihre Veröffentlichungen von vor zirka 25 Jahren angeht. Im Rahmen eines Interviews mit Josh Dolan behauptete Labende kürzlich, dass ein Großteil der Alben, die Metallica in den 1990er Jahren aufgenommen haben, insbesondere die Platten „Load“ und „Reload“, klangmäßig sehr nahe an jenen der kanadischen Rockband liegen.

Laut Labonte seien die Gemeinsamkeiten auf diesen Platten tatsächlich so groß, dass man sie in ihrem Sound kaum voneinander unterscheiden könne_ „Ich möchte eine Sache über Nickelback festhalten, die viele Leute wissen, aber nicht realisieren, dass sie sie wissen“ , sagte Labonte und erklärte, „Nickelback-Alben sind klanglich wie LOAD und RELOAD von Metallica. Fast jeder Nickelback-Song könnte auf LOAD oder RELOAD sein. Fast jedes Lied auf LOAD oder RELOAD könnte auf einem Nickelback-Album sein. […] Und wenn man James Hetfield einfach das Zeug auf einer Nickelback-Platte singen lässt oder umgekehrt, würdest du keinen Unterschied bemerken. Und das ist keine Kritik.“ Außerdem meinte Labonte, dass zur damaligen Zeit „Load“ und „Reload“ herausragend in ihrer Audio-Qualität gewesen seien, insbesondere was die Produktion angehe – und es somit kaum Alben aus den Jahren gäbe, die besser klängen. Somit sei der Vergleich durchaus als Kompliment gemeint und nicht als Kritik seinerseits aufzufassen.


An dieser Stelle findest du Inhalte von YouTube

Um mit Inhalten von YouTube zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.
Socials aktivieren

Ein Kompliment

Vor kurzem meldete sich nun auch Nickelback-Bassist Mike Kroeger zu Wort. Im Rahmen eine Gastauftrittes bei dem Radiosender 95.5 KLOS wurde Kroeger auf den Vergleich mit den Altrockern angesprochen. Auf die Frage, wie er persönlich dazu stehe, sagte Kroeger, dass sich die Band sehr geschmeichelt sehe. Konkret sagte Kroeger dazu: „Ich habe es gelesen. Ich bin ein Fan von ihrer Band [All That Remains]. Ich glaube, es ist ein Kompliment. Ich finde nicht, dass es irgendetwas Negatives ist. Ich nehme das als Kompliment, auf jeden Fall.“


Werbung

Eine wilde Achterbahnfahrt der Gefühle: 5 emotionale Momente in „The Last of Us“

„The Last of Us Part II“ ist ab jetzt für die PlayStation 4 erhältlich – hier erinnern wir an die emotionalsten Momente aus dem ersten Teil.

Mehr Infos
Metallica wollen neues Album mit Spaß aufnehmen - keine Gespräche über eine Tour

Nachdem kurz zuvor Drummer Lars Ulrich ausgeplaudert hatte, dass Metallica über Zoom an einem neuen Album arbeiten, verriet nun auch Bassist Robert Trujillo Neuigkeiten zu der musikalischen Entwicklung. Der 55-Jährige habe seine Homerecording-Ausrüstung aufgebessert, um wie auch seine Bandkollegen an seinem Heim-Studio feilen zu können. So arbeitet die Band, wenn auch unabhängig voneinander, gemeinsam. Gemeinsam und doch allein „Wir kommunizieren jede Woche, was wirklich toll ist, denn so bleibt unsere Verbindung intakt“, erzählte Trujillo im „The Vinyl Guide Podcast“. „Im Grunde genommen haben wir einfach nur angefangen, uns wirklich auf unsere Heim-Studios zu konzentrieren und von zuhause aus kreativ zu…
Weiterlesen
Zur Startseite