Keine Anschläge: Pau McCartney gibt Konzert vor 40.000 israelischen Fans


von

Als Paul McCartney gestern die Bühne in Tel Aviv betrat, dürfte ihm schon ein wenig mulmig zumute gewesen sein. Obwohl er im Vorfeld sagte, er sei „ein wenig nervös, aber freue sich auf das Konzert“. Etwa 40.000 israelische Fans begrüßten McCartney mit „I Love Paul“- und Beatles-T-Shirts. Als er der Menge in stockendem hebräisch einen gutes neues Jahr wünschte, das jüdische Jahr beginnt demnächst, jubelte die Menge. Der Sänger spielte eine Mischung aus Beatles- und eigenen Songs.