Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Kings of Leon haben sich mit ihrem Song „Sex On Fire“ versöhnt

Kommentieren
0
E-Mail

Kings of Leon haben sich mit ihrem Song „Sex On Fire“ versöhnt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

„Sex On Fire“ wurde 2008 als Single veröffentlicht und war außerdem Bestandteil des vierten Albums „Only By The Night“ von Kings of Leon. Der Song mauserte sich zum echten Mega-Hit, was zur Folge hatte, dass die Band ihn 2008 als „Stück Scheiße“ beschimpfte. Doch inzwischen scheinen sich die Wogen wieder geglättet zu haben, denn in einem neuen Interview mit „Q“ gab Frontmann Caleb Followill bekannt, dass er seinen Frieden mit dem Song gemacht hat.

„Ich liebe ‚Sex On Fire‘ zum jetzigen Zeitpunkt. Es spielt keine Rolle, wo auf der Welt wir ihn spielen, sobald der Song beginnt, flippt das Publikum aus. Ursprünglich war das Lied als witziger Moment auf dem Album gedacht und ich hätte nie damit gerechnet, dass er so berühmt wird. Doch rückblickend bin ich wirklich stolz auf den Song.“

Das sind erfreulich versöhnliche Worte, die 2008 noch ganz anders klangen, denn damals hatten Kings of Leon sogar mit dem Gedanken gespielt, „Sex On Fire“ nie wieder live spielen zu wollen. Am 14. Oktober 2016 erscheint mit „Walls“ das aktuelle Studioalbum der Band.

Kings of Leon: Albums „Walls“ erscheint im Oktober – Tracklist hier

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben