Logo Daheim Dabei Konzerte

Amy Lee und Troy McLawhorn von Evanescence

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo

KISS: Eddie Van Halen wollte Mitglied werden

Eddie Van Halen wollte in den Achtzigern Mitglied von Kiss werden. Das erzählte Gene Simmons in einem Interview mit „Guitar World“. 1982, zur Blütezeit der Streitigkeiten des Van-Halen-Lagers mit Sänger David Lee Roth, erwägte der Gitarrist ernsthaft, bei den Maskenrockern rund um Simmons und Paul Stanley anzuheuern.

„Er war so unglücklich darüber, wie er und [David Lee] Roth miteinander klarkamen, oder das eben nicht taten. Er konnte ihn nicht ausstehen. Und die Drogen waren züggellos“, sagte Simmons. Laut Simmons lud Van Halen ihn zu einem gemeinsamen Essen ein. „Eddie sagte, ‚Ich möchte Kiss beitreten‘. Ich möchte nicht mehr mit Roth streiten. Ich habe das schon so satt'“, erinnert sich Simmons. „Aber ich sagte ihm, ‚Eddie, da gibt’s nicht genug Platz. Du musst in einer Band sein, wo du die Musik leiten kannst. Du wirst nicht glücklich werden bei KISS‘. Ich habe es ihm ausgeredet. Es hätte nicht gepasst“.

Desweiteren gab Simmons im Interview zu, dass die Band Anfang der Achtziger eine Identitätskrise durchlebte, und dass es an Stanley lag, die Band zu leiten, während der Bassist eine Schauspieler-Karriere in Hollywood anstrebte: „Es begann die Band zu beinflussen“, so Simmons. „Es war nicht Rock’n’Roll“. Aber ich wollte auch außerhalb von KISS geschätzt werden. Mein Leben in KISS ist das eines Mädchens mit Riesentitten. Alles, worüber die Leute reden ist das Make-Up, oder ‚Lass mich deine Zunge sehen‘. Manchmal möchtest du nur sagen ‚Kannst du deine Augen nicht nach oben fokussieren, so dass wir reden können?“

Am 10. April 2014 werden KISS in dieRock And Roll Hall Of Fame eingeführt.


Gene Simmons ist finanzieller Verlust durch Corona-Krise egal

Gene Simmons ist kaum erschüttert über die finanziellen Verluste, die nun die Musikindustrie erleiden muss. Tatsächlich sind ihm die Milliarden, die dem Musikgeschäft im Zuge der Coronavirus-Pandemie verloren gehen, ziemlich egal. Seiner Meinung nach stünden derzeit wesentlich wichtigere Dinge auf dem Spiel. „Menschen verlieren ihr Leben“ In einem neuen Interview nahm der Kiss-Musiker Stellung zu der aktuellen Corona-Krise. Im Gespräch mit „Good Day LA“ meinte Simmons, dass er relativ wenig Verständnis habe für die Beschwerden, die er teilweise aus seiner privilegierten Umgebung zu hören bekommt: „Wir haben überhaupt nichts zu beklagen. Hört auf euch zu beschweren - das sage ich immer…
Weiterlesen
Zur Startseite