Highlight: AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Kiss: Peinlicher Fan-Shirt-Verschreiber auf „End Of The Road“-Tour

Kiss sind bekanntlich auf Abschiedstournee, die erst 2022 endet, und bereisen dafür wirklich jeden Flecken auf der Erde, um sich feiern zu lassen. Für die Anhänger gibt es nicht nur wie immer eine extravagante Show und eine Best-Of-Tracklist vom Feinsten, sondern auch T-Shirts für jeden einzelnen Auftrittsort.

Band-Merchandising gehört bei Kiss ja schon seit langem zum Musikerlebnis dazu, die Band hat sogar ein eigenes Buch dazu publiziert (KISS: The Hottest Brand in the Land, und ja, es gibt Kiss-Kondome).

„Destroyer – Resurrected“ von Kiss auf Vinyl jetzt bestellen

Manchmal machen es sich die Rock-Veteranen aber vielleicht doch etwas zu einfach. Ob sie wirklich immer wissen, wie die Käffer heißen, wo sie hingekarrt werden, wissen wir nicht. Sicher ist, dass sie in Ohio noch etwas Nachhilfeunterricht nehmen müssen. Wie mehrere Twitter-User aufdeckten, unterlief der Merch-Crew ein peinlicher Fehler, als es darum ging, die Besucher eines Kiss-Konzerts in Cincinnati glücklich zu machen.

Cincinnati ist nicht gleich Cincinnatti

So gab es bei einem Gig am 29. August im Riverbend Music Center in der Midwestern Queen City tatsächlich Shirts mit dem Aufdruck „CINCINNATTI“ zu kaufen.

Zur Ehrenrettung muss gesagt werden, dass auch Amerikaner gerne einmal vergessen, wie viele N und T sich in dem Wort befinden. Neben „Mississippi“ ist es ein beliebtes Beispiel für Buchstabierwettbewerbe.


ROLLING STONE präsentiert: Beck auf Tour 2020

Beck erfindet sich immer wieder neu. Seine über 25 Jahre andauernde Karriere ist so eng mit der jüngeren US-Musikgeschichte verbunden wie kaum eine andere. Vom Grunge-Blues mit HipHop-Anleihen auf „Mellow Gold“ über sein vielleicht wichtigstes Album „Odela“ (1998) bis hin zu seinem gefeierten Folk-Album „Morning Phase“ probierte sich Beck in fast jedem Genre aus. 2017 brachte ihm sein Pop-Album „Colors“ erneut Grammys ein - und es wäre nicht verwunderlich, wenn seine von Pharell Williams mit produzierte LP „Hyperspac“ ebenfalls für einen Preisregen sorgt. Egal wie weit sich Beck jeweils von seinem gerade erst praktizierten Stil entfernte, seine Konzerte waren immer…
Weiterlesen
Zur Startseite