Kommen bald auch bei TikTok „Stories“?


von

Mit „TikTok Stories“ will TikTok über ein neues Feature weitere User gewinnen. Über eine neue Seitenleiste in der App gelangen einige Nutzer für einen breit angelegten Test des Social-Media-Aufsteigers aus China in einen Bereich, wo Videos 24 Stunden lang abrufbar sind, bevor sie gelöscht werden.

Nach Angaben von „The Verge“ sollen auch Kommentare möglich sein, nicht jedoch das Teilen von Bildern.

Ein TikTok-Sprecher bestätigte dem Portal inzwischen, dass TikTok mit dem „Stories“-Format experimentiere. Noch sei aber unklar, wie und auf welchen Märkten das umgesetzt werden soll. Eine Veröffentlichung für alle Nutzer sei derzeit noch nicht offiziell geplant.

„Stories“ auch in anderen sozialen Netzwerken beliebt

Die Idee solcher „Stories“, also kurzer Mitteilungen vor allem auch in Videoform, stammt vom Social-Media-Dienst Snapchat und wurde später auch von Instagram und Facebook adaptiert. Twitter versuchte sich auch daran, konnte mit seinen „Fleets“ aber keinen nachhaltigen Eindruck bei der eigenen Community erzeugen, die anscheinend andere Formen der Informationsübermittlung bevorzugen.