Kurt Cobain: „Montage Of Heck – The Home Recordings“ im Stream hören

E-Mail

Kurt Cobain: „Montage Of Heck – The Home Recordings“ im Stream hören

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Während Regisseur Brett Morgan an seiner Dokumentation „Montage Of Heck“ arbeitete, in der er die Lebensgeschichte von Kurt Cobain erzählt, erhielt er auch direkten Zugriff auf das Archiv der Familie. So entdeckte er etliche Demos und Aufnahmen, die der Nirvana-Sänger bei sich zuhause gemacht hatte (aber nicht zur Veröffentlichung vorsah).

Kurt-Cobain-Montage-Of-Heck-Home-Recordings-02.jpgEinige dieser rauen, oftmals fragmentarischen Stücke, die fast 20 Jahre lang unberührt geblieben sind, fanden ihren Weg in die Doku, andere erschienen auf einem nicht unumstrittenen Album – der ersten Solo-LP von Kurt Cobain – unter dem Titel „Montage Of Heck – The Home Recordings“.

Auf der Platte finden sich unter anderem eine frühe Fassung von „Sappy“ und das Beatles-Cover „And I Love Her“.

Hören Sie hier den Stream von „Montage Of Heck – The Home Recordings“

E-Mail