Laibach kündigen zwei Konzerte … in Nordkorea an

E-Mail

Laibach kündigen zwei Konzerte … in Nordkorea an

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Rockfans aus Nordkorea, aufgepasst! Ok, Rockfans aus Nordkorea, aufgepasst – falls es euch gibt bzw. geben darf! Laibach treten in Pyöngyang auf, als erste westliche Musikgruppe überhaupt. Das verkündete die Band auf Facebook.

Im Rahmen ihrer „Liberation Day Tour“ machen die Slowenen in der nordkoreanischen Hauptstadt Station, am 19. und 20. August 2015. Wenn man Laibach denn Glauben schenken darf.

Die 1980 gegründete Band wurde nicht nur mit ihrer Industrial-Musik („Macbeth“) bekannt, sondern durch ihr subversives Spiel mit Images. Die Musiker um Sänger Milan Fras verstehen sich als Vertreter der Neuen Slowenische Kunst (NSK), die sich, wie einst die Punk-Bewegung, auch faschistischer Symbole bedient.

Nun wird Nordkorea ja von einem Diktator regiert. Es ist nicht auszuschließen, dass Kim Jong-il tatsächlich glaubt, dass Laibach der totalitären Staatsform huldigen.

poster_stade_1434031712_crop_550x840

E-Mail