Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Led Zeppelin: “Physical Graffiti” erscheint Ende Februar als Re-Issue

Kommentieren
0
E-Mail

Led Zeppelin: “Physical Graffiti” erscheint Ende Februar als Re-Issue

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: die 100 besten Gitarren-Songs – die komplette Liste

Am 24. Februar 1975 veröffentlichten Led Zeppelin ihr wohl bis dato umfangreichstes und größtes Projekt – das Doppel-Album “Physical Graffiti”. Fast auf den Tag genau 40 Jahre später, am 20. Februar 2015, erscheint ein umfangreiches Re-Issue des wuchtigen Werks. Ganz im Stile der bereits erschienenden Wiederveröffentlichungen der Band, ist auch “Physical Graffiti” von Jimmy Page aufwändig und umfangreich remastert worden. Obendrein hat der Gitarrist wieder einmal in den Archiven gegraben und die so genannte “Companion Disc” mit mehreren unveröffentlichten und nie zuvor gehörten Outtakes, Remixes und alternativen Versionen bestückt.

Die Setlist der “Companion Disc” zu “Physical Graffiti” liest sich wiefolgt:

1. “Brandy & Coke (Trampled Under Foot – Initial Rough Mix)”

2. “Sick Again (Early Version”

3. “In My Time Of Dying (Initial Rough Mix)”

4. “Houses Of The Holy (Rough Mix With Overdubs)”

5. “Everybody Makes It Through (In The Light Early Version/In Transit)”

6. “Boogie With Stu (Sunset Sound Mix)”

7. “Driving Through Kashmir (Kashmir Rough Orchestra Mix)”

Neben der 3-CD-Variante, die übrigens das originale Cover repliziert, gibt es auch wieder ein umfangreiches Box Set, das neben der CD auch drei Vinyl-LPs sowie ein 96 Seiten dickes, wertig gebundenes Fotobuch mit seltenen und zum Teil nie gesehenen Schnappschüssen enthält.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben