Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Lego: Australischer Künstler bringt Bausatz für legendäres DJ-Deck heraus

Kommentieren
0
E-Mail

Lego: Australischer Künstler bringt Bausatz für legendäres DJ-Deck heraus

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Stein auf Stein – Albumcover in Lego

Der australischer Künstler Arran Hearn hat zwei seiner größten Leidenschaften auf kongeniale Weise verbunden: Der Plattensammler macht es möglich, dass ab sofort die SL 1200er DJ-Desks, der Synthesizer TB-303 und die Drum Machine TR-808 mit LEGO-Bausätzen nachgebastelt werden können.

Unter Audiophilen genießen die Produkte der Marken Technics und Roland einen besonders guten Ruf. Bei den durchaus horrenden Preisen für limitierte oder außergewöhnliche Bausätze, die der dänische Klötzchen-Konzern gerne veranschlagt, fallen die Kosten für die Sammlerstücke noch recht moderat aus: Für 45 Euro gibt es den Synthesizer und die Drum-Machine zu kaufen, für das DJ-Pult müssen insgesamt etwa 90 Euro aufgewendet werden.

Im Vergleich zu den Preisen für die Originalprodukte sind das allerdings Peanuts.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben