Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Leonard Cohen veröffentlicht im Herbst neues Album

Kommentieren
0
E-Mail

Leonard Cohen veröffentlicht im Herbst neues Album

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Leonard Cohen wird im Alter von 82 Jahren im Herbst (also auf jeden Fall nach seinem Geburtstag am 21. September) eine neue Platte veröffentlichen. Wie der kanadische Musiker auf Facebook mitteilen ließ, soll die LP „You Want It Darker“ heißen. Das Cover-Artwork ist ebenfalls schon online und zeigt den Sänger, wie er vor schwarzem Hintergrund aus einer Art Fenster lehnt und dabei eine Zigarette raucht.

You-Want-It-Darker-Leonard-Cohen

Weitere Informationen über die neuen Songs sind bislang noch nicht bekannt. Auf Facebook heißt es allerdings vollmundig, dass all jene, die das neue Werk bereits gehört hätten, von einem „Meisterwerk“ und einem „klassischen Cohen“ sprechen.

Abschied von Muse Marianne

Mit einem rührenden Brief, den der Musiker seiner im Sterben liegenden Muse Marianne Ihlen schrieb (beide waren in den 1960ern ein Liebespaar und Cohen verneigte sich vor ihr mit seinen Songs „So Long, Marianne“ und „Bird On The Wire“), begeisterte er zuletzt weltweit Musikfans. Darin heißt es: „Marianne, wir sind nun beide in dem Alter angekommen, da unsere Körper langsam anfangen, zu vergehen – und ich denke, dass ich dir bald folgen werde. In dem Wissen, dass ich so nah bei dir bin, kannst du einfach deine Hand ausstrecken, und ich denke, du wirst meine erreichen. Du weißt, dass ich dich immer für deine Schönheit und deine Weisheit geliebt habe, aber ich muss gar keine Worte mehr darüber verlieren, denn du weißt das alles schon. Aber jetzt wünsche ich dir eine gute Reise. Good Bye, meine liebe Freundin. In unendlicher Liebe, ich sehe dich ganz bald.“ 

Ein guter Freund Ihlens hatte Cohen zuvor über ihren Zustand informiert und berichtete später in einem Interview, dass die 81-Jährige, kaum bei Bewusstsein, nach dem Satz mit der ausgestreckten Hand tatsächlich ihre Hand nach ihm ausstreckte.

So Long, Marianne: Leonard Cohen schrieb seiner Muse kurz vor ihrem Tod noch einen Brief

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben