Linkin Parks Mike Shinoda: trieftraurige, „posttraumatische“ EP nach Chester Benningtons Tod


von

Mit drei neuen Songs meldet sich Linkin-Park-Mastermind Mike Shinoda nach dem Tode Chester Benningtons zurück: „Place To Start“, „Over Again“ und „Watching As I Fall“, versammelt auf der „Post Traumatic EP“ auf YouTube.

Damit ist zwar noch nicht geklärt, ob es Linkin Park ohne Bennington überhaupt noch geben kann – aber die Solosongs von Shinoda sollen über den schmerzlichen Verlust hinweghelfen.

🌇Bilder von "Linkin Park: Fotos ihrer letzten Deutschland-Konzerte" jetzt hier ansehen

„Die letzten sechs Monate waren wie eine Achterbahnfahrt“, sagt er einführend. „Ich fühle Dankbarkeit für euren vielfachen Zuspruch. Das machte es mir leichter, schöpferisch tätig zu werden. Ich teile mit euch nun drei Songs, die ich geschrieben und produziert habe. Mit Visuals, die ich selbst gefilmt oder gemalt und geschnitten habe.“

Im Kern, so Shinoda weiter, sei Trauer immer eine intime Erfahrung. Deshalb diese Solo-Stücke. „Kunst war für mich eine Ausdrucksmöglichkeit – ich weiß nicht, wohin die Reise mich führen wird. Aber ich bin dankbar, mit euch diesen Weg zu teilen.“

Place To Start:


zum Beitrag auf YouTube


Over Again:


zum Beitrag auf YouTube


Watching As I Fall:


zum Beitrag auf YouTube