Lollapalooza-Festival in Berlin ist ausverkauft

E-Mail

Lollapalooza-Festival in Berlin ist ausverkauft

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wenn Acts wie Macklemore & Ryan Lewis, The Libertines oder die Beatsteaks auf Kiezprojekte, Street Art und Fashion treffen, gehen die Tickets weg wie warme Semmeln – selbst wenn das Festival zum ersten Mal stattfindet. Das Lollapalooza Berlin knüpft damit an den Erfolg des großen amerikanischen Vorbilds an.

Die von der Band Jane’s Addicition ins Leben gerufene Veranstaltung hat sich zu einem jährlich stattfindenden Festival mit Ablegern in verschiedenen Ländern, unter anderem in Südamerika, entwickelt. Nun feiert das Festival seine Premiere in Europa.

Vielfältiges Angebot beim Festival-Import

Die deutsche Lollapalooza-Version am 12. und 13. September wird dabei nicht nur die Augen von Musikfans aufleuchten lassen: Mit Entertainment-Angeboten wie dem „Lolla Fun Fair“ und dem „LollArt“ verwandelt sich das ehemalige Flughafengelände in Berlin Tempelhof in eine Open-Air-Galerie; Eltern und Kinder kommen beim „Kidzapalooza“ und Fashion-Victims beim „Fashionpalooza presented by Zalando“ auf ihre Kosten. Mit dem „Grünen Kiez“ setzen die Veranstalter darüber hinaus ein Zeichen für Nachhaltigkeit und soziales Engagement.

Die einzige Kategorie, in der es noch Tickets gibt, sind Platinumtickets, für die der Besucher zwar einige Vorzüge genießt, aber 500 Euro zahlen muss.

Wie der Spaß dieses Jahr in Chicago aussah, zeigt unsere Galerie:

E-Mail