Freiwillige Filmkontrolle


Lou Reeds Keyboarder Michael Fonfara ist im Alter von 74 Jahren gestorben


von

Michael Fonfara ist tot – der Musiker, der vor allem für seine Arbeit mit Lou Reed und der Downchild Blues Band bekannt war, starb am 8. Januar 2021 im Alter von 74 Jahren. Wie „CBC News“ berichtet, ist Fonfara in einem Krankenhaus in Toronto verstorben. Der Künstler kämpfte seinem Sprecher zufolge zwei Jahre lang gegen den Krebs.

Michael Fonfara: Seine größten musikalischen Erfolge

Von 1974 bis 2005 nahm Michael Fonfara neun Alben mit Lou Reed auf – der Keyboarder ist unter anderem auf „Sally Can’t Dance“, „The Bells“ und „Street Hassle“ zu hören. Zudem war der Künstler als ausführender Produzent und Songschreiber an einigen Releases beteiligt. Unter anderem arbeitete er an Reeds „Growing Up in Public“ mit.

Im Laufe seiner Karriere nahm er zudem mit Foreigner den Hit „Urgent“ auf und arbeitete mit Größen wie den Everly Brothers, Electric Flag und vielen weiteren. Als Keyboarder spielte er über 30 Jahre in der kanadischen Downchild Blues Band, die sich auch auf Facebook an ihren langjährigen Freund und Musikerkollegen erinnert und sich für die Unterstützung der Fans in dieser traurigen Zeit bedanken.


Dies sind die 10 Lieblingsalben von Marianne Faithfull

Marianne Faithfull ist eine der Galionsfiguren der 60er-Jahre-Rockmusik, sie hatte eine Anmut, die sie spielend auf alle Zeitschriften-Cover der Welt hob - sogar ein ergreifendes schauspielerisches Talent wurde ihr in die Wiege gelegt. Und doch, so sagt sie es immer wieder, bekümmert es die Grande Dame der Rockmusik, dass man sie in Interviews immer wieder zu ihrer Beziehung mit Mick Jagger fragen würde. Dabei gelang es Marianne Faithfull in ihrer nun mehr als 40 Jahre währenden Karriere glänzend, sich in die DNA des Rock hineinzufühlen - ohne nur lediglich die Klischees zu bedienen. Ihre mal eleganten, mal forschen Neuauflagen fremder…
Weiterlesen
Zur Startseite