Mac Miller: Familie des verstorbenen Rappers kündigt ein posthumes Album an


von

Mac Miller starb mit 26 Jahren einen tragischen Tod: Eine Mischung aus Alkohol, Drogen und Medikamenten beendete 2018 das Leben des Rappers aus Pittsburgh. Eineinhalb Jahre nach seinem Ableben kündigte seine Familie nun ein posthumes Album mit dem Titel „Circles“ an. Im August 2018, einen Monat vor seinem Tod, veröffentlichte Mac Miller die LP „Swimming“ – „Circles“ soll während der Arbeit zu seinem fünften Studioalbum entstanden sein.

Zusammen mit dem Produzenten Jon Brian hat Mac Miller während der Arbeit an „Swimming“ an einem weiteren Album gearbeitet, dass sich stilistisch unterscheiden, aber als Ergänzung zu der LP erscheinen sollte. „Brian arbeitete wohl längere Zeit daran „Circles“ nach dem Tod doch noch fertigzustellen“, so seine Familie in einem Instagram Post. „Wir wissen einfach, dass es für Malcom (Mac Miller) wichtig war, dass die Welt es hört“. „Circles“ soll schon am 17. Januar erscheinen.

Mac Miller auf Instagram:


zum Beitrag auf Instagram



Alice Phoebe Lou spielt digitales Weihnachtskonzert – eine Spendenaktion für die SOS-Kinderdörfer weltweit

So mixen Sie die neuen Wintercocktails mit Hennessy

Der neue Zeppelin Wireless-Lautsprecher macht Streaming-Fans glücklich