Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Serien wie „Mindhunter“: Geschichten von Detektiven, Ermittlerinnen und den 70er-Jahren

„Mad Men“: Kostüme und Accessoires aus der Serie werden versteigert

Der eigentliche Star in „Mad Men“ war eigentlich nie einer der (allerdings formidablen) Schauspieler, sondern die extrem aufwendig gestaltete Ausstattung. Die Serie aus der Feder von Matthew Weiner legte sehr viel Wert auf eine authentische Darstellung der (US-)Lebenswelt in den 60er- und frühen 70er-Jahren.

Nachdem die AMC-Reihe nach sieben Staffeln im Mai 2015 mit einem weniger überraschenden als vielmehr sinnvollen Ende abgeschlossen wurde, werden nun seit 31. Juli bis zum 07. August unzählige Kostüme, Accessoires und Ausstattungselemente versteigert, wie die „L.A. Times“ berichtet.

Versteigerte Nostalgie

ScreenBid, ein Unternehmen, das sich auf die Veräußerung von Hollywood-Memorabilien spezialisiert hat, bringt insgesamt 1.385 Kostüme (!), Requisiten, Geschirr, Taschen, Koffer, Schuhe und allerhand Schmuck unter den Hammer.

Darunter befinden sich auch Don Drapers Mülleimer, seine Ray-Ban-Sonnenbrille, Betty Drapers‘ Verlobungsring, mehrere Aschenbecher und natürlich auch Whiskey-Gläser aus der Kollektion der Werbeagentur in New York. Modeliebhaber haben allerdings kein Glück: Die aufwendig gestalteten Kleider der weiblichen Darstellerinnen – von Elisabeth Moss über Christina Hendricks bis hin zu January Jones – werden nicht angeboten.


The Beatles: Handgeschriebener „Hey Jude“-Text für 830.000 Euro versteigert

Auch 50 Jahre nach ihrer Trennung haben die Beatles nichts an Strahlkraft eingebüßt. Bei einer Netz-Auktion wurde unlängst ein von Paul McCartney handgeschriebener Songtext von „Hey Jude“ für mehr 900.000 Dollar (ca. 830.000 Euro) versteigert. Die Notizen erbrachten damit, wie das US-amerikanische Auktionshaus Julien's am Freitag mitteilte, das Fünffache seines geschätzten Wertes. „Hey Jude“ gilt als einer der beliebtesten Beatles-Songs, in vielen Rankings nimmt er gar den Spitzenplatz der Fab-Four-Lieder ein. McCartney verwendete den versteigerten Text auch für die Aufnahme in den Londoner Trident Studios. Original-Titel des Songs war „Hey Jules“ – mit „Jules“ war Julian Lennon gemeint, das Scheidungskind von…
Weiterlesen
Zur Startseite