Madonnas Fitness-Marke „Hard Candy“ soll weiter wachsen

E-Mail

Madonnas Fitness-Marke „Hard Candy“ soll weiter wachsen

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nachdem Madonna im März 2015 mit „Rebel Heart“ ihr dreizehntes Studio-Album sozusagen abgehakt hat, wird nun der Ausbau ihres Unternehmens „Hard Candy Fitness“ weiter voran getrieben. Wie ihr Manager Guy Oseary am Montag (18.Mai 2015)  verkündete, ist bereits eine neue Partnerschaft mit der Merchandise- und Lizensierungsfirma Epic Rights eingegangen worden. Epic Rights will im Rahmen der „Licensing Expo“ vom 9. -11. Juni 2015 dazu genauere Details an die Öffentlichkeit geben.

Hard Candy Fitness als Luxusmarke

Laut Geschäftsführer Dan Levin von Epic Rights soll „Hard Candy Fitness“ als Garant für einen „fitten, gesunden und luxuriösen Lifestyle stehen“. Durch die jüngste Ergänzung der Produktlinie sei es den Kunden möglich, in Zukunft immer auf die „allerbesten Werkzeuge beim Training zurück zu greifen“, so Levin weiter.

Die 2009 gegründete Marke wurde durch das Album „Hard Candy“ (2008) inspiriert und ist mittlerweile in viele Städten der Welt vertreten. Standorte sind u. a. Moskau, St. Petersburg, Santiago, Sydney, Mexico City, Rom und Toronto. Der asiatische Markt soll 2016 angegangen werden, gefolgt von den USA. Auch in Berlin gibt es bereits mehrere Filialen. 

Hier den neuen Song „Ghosttown“ hören und sehen:

 

 

E-Mail