Mann in Michael-Myers-Maske schießt zwei Menschen an Halloween an

Michael Myers erfreut als sich als Grusel-Charakter im „Halloween“-Filmfranchise seit 1978 großer Beliebtheit. Auch beim jüngst erschienenen, von David Gordon Green umgesetzten Sequel-Streifen drehte sich alles um den maskierten Psychopathen.

An Halloween selbst hat jedoch ein Mann das Requisit der Figur genutzt, um realen Horror zu verbreiten. Laut dem US-Fernsehsender „Fox News“ hat der im Stile des Mörders Maskierte in New York zwei Menschen auf offener Straße mehrmals angeschossen.

Nachdem sich der Täter spätabends mit einem 21-Jährigen schwer gestritten hatte, soll er dem Opfer in seinen Bauch, die Brust und in ein Bein geschossen haben. Kurz darauf schoss er zudem eine 17-Jährige an und floh anschließend. Beide Personen wurden in ein Krankenhaus gebracht, sollen sich aber inzwischen in stabiler Lage befinden.

Kooperation

Genau wie im originalen Film konnte man den Täter bis jetzt nicht fassen. Die New Yorker Polizei sucht nach einem mittelgroßen Mann in einem grünen Hoodie – das Gesicht ist offensichtlich nicht bekannt.

 


Star Wars: 15 galaktische Fakten, die Sie garantiert noch nicht wussten

"Star Wars" ist wieder in aller Munde: Gerade erst gab es die ersten Bilder für die neue, von J.J. Abrams inszenierte Episode "The Force Awakens" zu sehen (was Fans dazu animierte, sich umgehend ihren eigenen Reim daraus zu machen), Filmregisseur Jason Reitman lässt "The Empire Strikes Back" für einen Abend vorsprechen (mit "Breaking Bad"-Star Aaron Paul als Luke Skywalker) und Chris Taylor hat ein Buch mit dem Titel "How Star Wars Conquered The Universe" herausgebracht, das letzte Wahrheiten über die längst zum Mythos gewordene Sternenkrieger-Saga enthüllt. ROLLING STONE hat einige dieser Wissenschätze zusammengetragen. Entdecken Sie in unserer Galerie einige der…
Weiterlesen
Zur Startseite