Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Matthew E. White veröffentlicht „Genuine Hesitation“ und kündigt neues Album an


von

Matthew E. White hat im April bereits seine EP „Broken Mirror: A Selfie Reflection“ gemeinsam mit Lonnie Holley veröffentlicht, nun kündigt er sein viertes Studioalbum an: Der Langspieler wird den Titel „K Bay“ tragen und am 10. September 2021 erscheinen. Mit „Genuine Hesitation“ veröffentlicht White die erste Single als Vorboten auf seine Platte.

Besonders Whites Vorliebe für Sound und Ästhetik der Siebzigerjahre wird in seinem neuesten Musikvideo zu „Genuine Hesitation“ deutlich. Rauschige Landschaftsaufnahmen, die genau dieser Dekade entspringen könnten, wechseln sich mit authentischen Aufnahmen aus seinem Studio ab. Auch mit einer Länge von über sieben Minuten spielt White auf die Legitimität langer Tracks in den Siebzigern an, die heute allein durch Streaming-Dienst-Algorithmen wenig Beachtung erhalten würden.

Für sein Album „K Bay“ ließ Matthew E. White sich von Miles Davis‚ „On The Corner Sessions“ inspirieren. Der Titel des Albums ist an Whites Heimstudio Kensington Bay angelehnt. Alle Vocals komponierte und sang er dort selbst für sein Album ein. Für die instrumentale Unterstützung holte er sich über dreißig Musiker in sein Heimstudio.

„,K-Bay‘ ist ein Platz für meine Gedanken“

Die Bedeutung seiner neuen Platte beschreibt Matthew E. White wie folgt: „Oft verwende ich den Titel „K Bay“ im weiteren Sinne — als eine Einstellung oder einen Stil. Ich hatte das Gefühl, ich müsse viel mehr von mir selbst in die Platte bringen. Also ist der ,K Bay‘-Style auch ein Synonym für den ,Matt White‘-Style. „K Bay“ ist ein Platz für meine Gedanken, genauso wie mein physisches Studio.“

White ist bekannt für seine Einflüsse aus Soul, Jazz und Gospel. Seine klassische Jazz-Ausbildung, das Aufwachsen mit Gospel durch seine streng christlichen Eltern sowie seine Vorliebe für das kultige Motown-Label vereinen sich in seinem Sound. „K Bay“ ist der Nachfolger seines vorigen dritten Albums „Gentlewoman, Ruby Man“ (2017), das White gemeinsam mit der Neo-Folk-Sängerin Flo Morrissey aufnahm.

„K Bay“ von Matthew E. White erscheint am 10. September 2021 bei Domino Records.

++ Dieser Artikel erschein zuerst bei musikexpress.de ++


Dieses Album zeigt, wie einflussreich Louis Armstrong war

Die abgeklärte Reife und souveräne Leichtigkeit, mit der er hier die Kronjuwelen aus dem Euvre von Blues-Papa W.C. Handy präsentiert, können auch heutigen Ohren noch vermitteln, warum Louis Armstrong als der vielleicht Einflussreichste aller Jazzer gilt. Ganz abgesehen von dem unwiderstehlichen Charme, mit dem der Mann aus New Orleans die Sache angeht. Nicht umsonst war er der erste schwarze Musiker, der es in den dreißiger und vierziger Jahren zu einer Akzeptanz gebracht hat, die der weißer Hollywoodschnulzensänger jener Tage kaum nachstand. Gar keine Frage, Armstrong war so etwas wie ein Popstar. Dabei sah es zunächst keineswegs danach aus. Klein-Louis, geboren…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €