„Mehr Respekt bitte!“: Lauryn Hill schmeißt Fan aus Konzertsaal, weil er sie ausgebuht hatte


von

>>> In der Galerie: Die 100 besten Soul-Alben

Seit Lauryn Hill im letzten Jahr aus dem Gefängnis entlassen worden ist (sie war wegen Steuerhinterziehung zu drei Monaten Haft verurteilt worden), hat sie mit mehreren Konzerten in den USA ihr Comeback gefeiert. Bei einem Bühnenauftritt in Chicago ist die Grammy-Gewinnerin allerdings auffällig geworden, weil sie einen Fan im Publikum aus dem Saal werfen ließ.

In einem Video, das vom Promi-Portal „TMZ“ online gestellt wurde, ist der Vorfall zu sehen. Hill ruft einem Mann entgegen, er solle mehr Respekt zeigen. Anscheinend hatte er sie mehrfach ausgebuht, weil ihm ihre Gesangsleistung nicht passte. Kurz darauf rief die ehemalige Fugees-Sängerin einen Sicherheitsmann, um dem Störer sein Geld zurück zu erstatten und ihn zum Ausgang zu eskortieren.

„Ich mache das hier, weil ich es liebe und muss dir nicht irgendetwas beweisen, verstehst du das? Du kannst gerne bloggen oder twittern. Du kannst sagen, was du möchtest. Aber es interessiert mich einen Scheiß. Ich mache das hier, weil ich es liebe“, rief die 39-Jährige noch wütend hinterher. 

Ein wenig ironisch ist ihr Umgang mit dem Unruhestifter schon, war sie doch selber nach Angaben von „TMZ“ fast eine Stunde zu spät auf die Bühne gekommen. Hill spielte infolge des Vorfalls nur noch zwei weitere Songs, um dann flugs von der Bühne zu verschwinden. Angeblich gab es noch einige Zuschauer mehr, die im Anschluss ihr Geld zurück verlangten.

Wir sind gespannt, ob Lauryn Hill bei den zwei geplanten Deutschland-Auftritten eine gute Figur machen wird:

07.09.14 20:00 Düsseldorf – Mitsubishi Electric Halle

09.09.14 19:00 Hamburg – Stadtpark