Metallica: James Hetfield weint, als Elton John „Nothing Else Matters“ lobt


von

James Hetfield sind die Tränen gekommen – weil Elton John sagte, dass „Nothing Else Matters“ einer „der besten Songs ist, die je geschrieben wurden.“ Der Metallica-Sänger holte sich das Lob in der Howard-Stern-Show ab, bei der er und die anderen Band-Mitglieder eingeladen waren, Elton John wurde zugeschaltet. Ebenfalls im Studio befand sich Miley Cyrus, die den „Black-Album“-Klassiker für das „Blacklist Collection“-Reissue-Album gecovert hatte – unter Mitwirkung von Pianist Elton John.

„Hören Sie“, sagt Elton. „Dies ist meiner Ansicht nach einer der besten, je komponierten Songs. Er wird niemals alt. Ich konnte es kaum abwarten, auf diesem Lied zu spielen. Die Akkord-Struktur, die Melodie, die Tempi-Wechsel – ein echtes Drama-Stück.“ Als Hetfield dies hört, schießen ihm Tränen in die Augen.

Interview mit Metallica: