Highlight: AC/DC Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

Metallica live in München 2019: Tickets, Wetter, Anfahrt, Sicherheit

Nur noch zwei Europa-Termine stehen Metallica 2019 auf ihrer großen „WorldWiredTour“ bevor. Am Freitag (23. August) sind sie noch einmal in München zu sehen, am Sonntag folgt dann ihr letztes Deutschland-Konzert in Mannheim. Danach geht es für die Metaller erst einmal wieder zurück in die USA. Hier gibt es auf einen Blick noch einmal alle wichtigen Infos.

Metallica live in München 2019: Gibt es noch Tickets?

Leider nicht. Auch für das Konzert am Sonntag in Mannheim sind alle Karten bereits ausverkauft. Nur noch für einige Termine in Australien sind nach wie vor Tickets zu haben.

Metallica live in München 2019: Wie ist die Setlist?

Was genau die Band am Freitag spielt, wird sich erst dann zeigen. Es ist allerdings anzunehmen, dass James Hetfield & Co. für ihr Konzert in München eine ähnliche Titelauswahl wie auch bei den vergangenen Konzerten treffen werden. In Prag beispielsweise sah die Setlist folgendermaßen aus:

Metallica Setlist Letiště Praha Letňany, Prague, Czech Republic 2019, Worldwired Tour

„Hardwired…To Self-Destruct“ von Metallica jetzt auf Amazon bestellen

Metallica live in München 2019: Wie wird das Wetter?

Am Freitag wird es in München bei Höchsttemperaturen von bis 25 Grad angenehm warm. Auch die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist verschwindend gering – Regen soll es also nicht geben. Es bleibt sonnig und wenig bewölkt.

Metallica live in München 2019: Wie komme ich ins Stadion? (Anfahrt)

Metallica live in München 2019: Was darf ich zum Konzert mitnehmen? (Sicherheitsbestimmungen)

Wir empfehlen, lediglich Konzert-Ticket, Mobiltelefon, Schlüsselbund und Portemonnaie bei sich zu tragen und auf alle weiteren Gegenstände zu verzichten. Beutel nur im DIN-A4-Format!


Metallica: James Hetfield kehrt nach Entzug zurück in die Öffentlichkeit

Fans waren geschockt, als Metallica letztes Jahr ihre Tour absagen musste. Der Grund war ein Entzug des Gitarristen und Sängers James Hetfield, der nicht zum ersten Mal in seinem Leben mit seiner Alkoholsucht zu kämpfen hatte. Zuletzt äußerte sich Lars Ulrich dazu und bedankte sich für die große Unterstützung und das Verständnis der Fans. Jetzt scheint Hetfield selbst wieder den Weg in die Öffentlichkeit zu gehen. Bei der Eröffnung des Petersen Automotive Museum in Los Angeles soll der bekennende Autofan zwei seiner ESP-Gitarren versteigern. Schon im August soll Hetfield zugesagt haben, zehn „Custom Cars“ aus seiner eigenen Sammlung für die Ausstellung…
Weiterlesen
Zur Startseite