Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Michael Jackson: Polizei-Video von den Hausdurchsuchungen auf der Neverland Ranch

Kommentieren
0
E-Mail

Michael Jackson: Polizei-Video von den Hausdurchsuchungen auf der Neverland Ranch

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

2003 war Michael Jackson wegen sexueller Belästigung von Minderjährigen angeklagt und freigesprochen geworden. Kürzlich veröffentlichte Polizeiberichte bringen das Thema nun jedoch wieder in die Öffentlichkeit. Die britische News-Seite „Daily Mail“ hat nun ein Video veröffentlicht, das die Beamten bei der Hausdurchsuchung auf der Neverland Ranch zeigt.

Der Clip gibt einen surrealen Einblick in die Privatsphäre des Künstlers. In den durchsuchten Räumen finden sich zahlreiche Exemplare seiner Spielzeugsammlung. Auf einer Kommode stehen Fotos von berühmten Kinderstars wie Macaulay Culkin.

Den Polizeiprotokollen zufolge seien dort Nacktbilder von Kindern und Teenagern beschlagnahmt worden. Zudem fand die Polizei demnach Material, das die Misshandlung von Tieren und SM-Praktiken zeigt. Darüber hinaus fanden sich im Besitz von Michael Jackson Medikamente zur Behandlung von Sexsucht sowie zahlreiche verschreibungspflichtige Medikamente.

2003 war Jackson in sieben Fällen der sexuellen Belästigung an Kindern angeklagt worden. Angeblich soll der Musiker rund 20 Millionen Dollar an die vermeintlichen Opfer gezahlt haben, um sich mit ihnen zu einigen.

Ein Verantwortlicher für die Angelegenheiten Jacksons hat in einem Statement mitgeteilt, dass die neuen Anschuldigungen aus der Luft gegriffen seien und lediglich aufgrund des bevorstehenden Todestags wieder in Umlauf kommen würden. Michael Jackson war am 25. Juni 2009 gestorben. Auch Jacksons Tochter Paris machte ihrem Ärger bereits via Twitter Luft und macht deutlich, dass ihr Vater unschuldig sei.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben