Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Mick Jagger und Dave Grohl: Neuen gemeinsamen Song „Eazy Sleazy“ hier anhören


von

Mick Jagger hat soeben eine Überraschung für seine Fans enthüllt: Die sofortige Veröffentlichung eines Tracks mit dem Titel „Eazy Sleazy“ inklusive Video. Mit dabei: Dave Grohl.

Das von Mick im Lockdown geschriebene Hardrock-Stück zeigt ihn singend und an der Gitarre in Zusammenarbeit mit Foo-Fighters-Chef Dave Grohl,  der seinerseits sein charakteristisches Powerhouse-Schlagzeug sowie Gitarre und Bass beisteuert.

Hören und sehen Sie hier „Eazy Sleazy“

Der Song steckt voller satirischer Botschaften. Jagger sinniert mit dunklem Humor über das Leben, das wir alle leben. Er reflektiert über eine Welt der „Zoom-Anrufe“, „Zuhause in diesen Gefängnismauern“, schwachsinnige Bücher, falschen Applaus und zu viel Fernsehen. Mit Optimismus und der Aussicht auf Veränderung blickt er auf die Welt jenseits des Gefängnisses und den „Garten der irdischen Freuden“, der dahinter liege.

Jagger und Grohl

Mick kommentierte: „Es ist ein Song, den ich darüber geschrieben habe, wie ich aus dieser Sperre herauskomme, mit etwas dringend benötigtem Optimismus. Danke an Dave Grohl, dass er Schlagzeug, Bass und Gitarre gespielt hat. Es hat viel Spaß gemacht, mit ihm zu arbeiten. Ich hoffe, ihr alle genießt ‚Eazy Sleazy‘.“

Dave sagt über den neuen Song: „Es ist schwer in Worte zu fassen, was die Aufnahme dieses Songs mit Sir Mick für mich bedeutet. Es ist mehr als ein wahrgewordener Traum. Gerade als ich dachte, das Leben könnte nicht noch verrückter werden. Und es ist der Song des Sommers, ohne Zweifel!“

Jaggers und Grohls „Eazy Sleazy“, produziert von Matt Clifford, ist über YouTube und soziale Plattformen verfügbar.

Dave Grohl bringt am 30. April auch einen neuen Film heraus: „What Drives Us“, mit Starbesetzung.


Rolling Stones: Hier feuert Ronnie Wood die englische Nationalelf an

Kurz vor dem EM-Spiel England gegen Tschechien am Dienstag (22. Juni) stärkte Rolling-Stones-Gitarrist Ronald „Ronnie“ Wood der englischen Mannschaft noch schnell den Rücken. In einem Facebook-Post, den der 74-Jährige mit seinen Fans teilte, präsentierte sich Wood stolz im England-Jersey. Rolling Stones mit eigenem EM-Merchandise Wie auf den Fotos unschwer zu erkennen ist, handelt es sich bei dem Fan-Shirt nicht etwa um ein ganz normales Trikot: In Zusammenarbeit mit Sportbekleidungshersteller Umbro veröffentlichten die Stones eine ganze Kollektion, die online erhältlich ist. Die Stones-Jerseys gibt es jeweils in der Wood-, Watts-, Richards- und Jagger-Version. Ob es nun an Woods Rückenwind lag oder…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €