Mick Jaggers Freundin L’Wren Scott tot in New York aufgefunden


von

L’Wren Scott, die langjährige Freundin von Mick Jagger, wurde tot in ihrer New Yorker Wohnung aufgefunden. Der Rolling-Stones-Sänger und die US-Designerin sind seit 2001 ein Paar. Scott wurde 49 Jahre alt.

Die „New York Daily News“ berichtet, dass Scott am Montagmorgen tot in ihrer New Yorker Wohnung im Stadtteil Chelsea entdeckt worden sei. Die Modemacherin lebte laut „Dailymail“ im achten Stock in einem Hochhaus in der 200 Eleventh Avenue. Ein Sprecher Jaggers sagte dem US-Sender ABC, er sei „komplett geschockt und niedergeschmettert“ vom Tod seiner Lebensgefährtin.

Zur Todesursache gibt es noch keine offiziellen Angaben. „Focus.de“ verweist auf Medienberichte, die auf einen Selbstmord hindeuten.

Im Rahmen ihrer „14 On Fire„-Tournee kommen die Rolling Stones für zwei Konzerte im Sommer nach Deutschland. Am 10. Juni 2014 gastieren Jagger, Richards und Co in der Berliner Waldbühne – am 19. Juni 2014 spielen die Stones in der Esprit-Arena in Düsseldorf.