Miley Cyrus & Madonna: Eine unendliche Instagram-Lovestory

Dass Miley Cyrus von Madonnas „Rebel Heart“ mehr als begeistert ist, mag an kaum einem vorbeigegangen sein. Immerhin postet Cyrus wie ein Weltmeister Fotomontagen auf Instagram, die Madonnas Werk Tribut zollen sollen. Und: Sie denkt noch lange nicht daran, aufzuhören.

Nachdem Cyrus zunächst sich selbst auf das Plattencover brachte, ging sie nun darüber hinaus und montierte sich selbst in Situationen mit dem Vorbild, unter anderem in den Kuss mit Britney Spears bei den MTV VMAs 2003 oder in die Chanel-Werbung mit Michael Jackson. Kommentiert mit Zeilen aus „Unapologetic Bitch“.

Madonna bekam von Mileys Wahn Wind und nahm es mit Humor. Mittlerweile repostete sie einige der Bilder sogar auf ihrem eigenen Account, wie etwa die Gephotoshoppte in einem „Rebel Heart“-T-Shirt.

Gutes Marketing, was Cyrus dort so betreibt, mit klarem Ziel: Die Sängerin will wieder an die Queen heran. Für einen Auftritt bei MTV „Unplugged“ reichte es bereits, doch scheinbar will Miley mehr.


Schon
Tickets?

Für Ed Sheerans Tattoo-Künstler sind seine eigene Werke „Mist“

Ed Sheeran ist bekannt für seine exzentrische Kollektion von Tattoos. Der 28-jährige hat mindestens 60 Tattoos, darunter ein Heinz-Ketchup-Logo, den Cartoon-Pinguin „Pingu“, Boxhandschuhe, das Autogramm von Damien Rice, einen Legokopf, chinesische Symbole, den gestiefelten Kater, eine Tasse Tee, einen riesigen Löwen und weitere wilde Anekdoten. Sein Tattoo-Künstler äußerte sich nun dazu und erklärt viele für „Mist“. Kevin Paul, der für mehr als 40 von Eds Tattoos, einschließlich des Löwen, verantwortlich ist, sagt, dass er mit den Leuten einverstanden ist, die behaupten, dass Eds Körperkunst „scheiße“ ist. Und dass das keine Rolle spielt, weil die Tattoos alle für ihn persönlich sind.…
Weiterlesen
Zur Startseite