Miley Cyrus: Shitstorm auf Instagram wegen angemaltem Hund

E-Mail

Miley Cyrus: Shitstorm auf Instagram wegen angemaltem Hund

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Nicht nur wegen ihrer Musik, sondern auch wegen verstörender Videos, galaktischen Glitzerballons und expliziten Nackt-Fotografien macht Miley Cyrus von sich Reden. Manch einer würde sogar behaupten, sie sei, ganz nach dem Sprichwort, bekannt wie ein bunter Hund. Und mit eben so einem katapultiert sich die 23-Jährige schon wieder in die Schlagzeilen: Die Sängerin teile auf Instagram ein Bild von sich mit ihrem angemalten Vierbeiner. Dagegen gehen ihre Follower nun auf die Barrikaden.

Milky heißt der sympathische Wuffel, der an der Seite von Cyrus auf dem Foto zu sehen ist. Doch ganz so schneeweiß, wie sein Name es vermuten lässt, ist das Fell des Hundes nicht mehr. Die „Wrecking Ball“-Sängerin hat ihm blaue Tupfen ins Gesicht gemalt und seine Krallen grün lackiert.

Bist du dumm?

Ungefähr 160.000 Mal wurden beide Bilder, welche die Sängerin am Dienstag (15. Dezember) postete, bisher gesehen. Die Kommentare der Follower der Sängerin sehen die Aktion teilweise sehr negativ. „Bist du dumm?“, wird da gefragt und: „Manche Menschen haben einfach keine Tiere verdient“, kommentiert. Andere fordern von Cyrus: „Das ist abscheulich. Hör auf damit!“ – und reden der Sängerin damit ins Gewissen, dass ein Tier nun einmal kein Spielzeug sei. Ob die mahnenden Worte allerdings fruchten, bleibt erst einmal abzuwarten. Bisher hat sich Miley Cyrus nicht weiter öffentlich zu den Fotos geäußert.

Sehen Sie hier die Bildes des bemalten Hundes

Hippie dawgggg! # milkymilkymilk

Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am

Milkyzzzzz ear still smelllllz like baby puppy! Ein von Miley Cyrus (@mileycyrus) gepostetes Foto am

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel