Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Hier sehen

Minnesota Vikings ehren ihren Edel-Fan Prince mit Halbzeit-Show

Kommentieren
0
E-Mail
Hier sehen

Minnesota Vikings ehren ihren Edel-Fan Prince mit Halbzeit-Show

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Kaum ein Tag vergeht ohne Prince-Tribut. Beinahe fünf Monate ist es her, seitdem der Sänger am 21. April dieses Jahres an einer Überdosis des Schmerzmittels Fentanyl verstorben ist. Auch heute trauert die Welt noch um den Verlust des erst 57 Jahre alten Rockstars.

Am Montag (19. September) ehrte ihn nun auch ein Sportteam. Die Minnesota Vikings gedachten ihrem langjährigen Unterstützer während der Halbzeit eines NFL-Spiels. Denn Prince war selbst ein bekennender Fan des Football-Teams und widmete ihnen gar den Song „Purple And Gold“.

Violette Bühne

Für das Tribut trat der Gospelchor, The Steeles, die selbst mit dem verstorbenen Künstler auf seinem Album „Graffiti Bridge“ (1990) zusammengearbeitet hatten, auf das Feld. Das Minnesota Orchestra unterstützte sie dabei.

Die gesamten Bühne wurde in Violett gehüllt und die Silhouette des Musikers auf den Boden projiziert. „Purple Rain“ erklang als gefühlvolle Soul-Interpretation. Bereits nach Prince‘ Tod zeigte sich das Football-Team traurig: „Wir werden immer stolz und dankbar sein, dass er sich als Vikings-Fan gesehen hat.“

Die Show kann hier in voller Länge angesehen werden:

Das offizielle Tribut-Konzert für Prince am 13. Oktober in St. Pauls „Xcel Energy Centre“ im US-Bundesstaat Minnesota ist mittlerweile ebenfalls bestätigt.

Der Verkauf der Tickets wurde gestern (19. September) eröffnet. Noch können vereinzelte Tickets hier erworben werden. Doch Fans müssen schnell sein, die rund 18.500 Karten sind fast ausverkauft.

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben