Monsters of Folk: Erstes Album der „Supergroup“ um Conor Oberst


von

Die Idee zu den Monsters of Folk entstand bei einer gemeinsamen Tour der Bright Eyes, M. Ward und Jim James. Inoffiziell bekam die Tour den Namen „Monsters of Folk Tour“, von der später auch der Bandname abgeleitet wurde. Nach mehreren gemeinsamen Auftritten haben Conor Oberst, Mike Mogis, Jim James und M. Ward nun ihr erstes Album als Monsters of Folk fertig gestellt. In den USA soll die selbstbetiteltePlatte am 22. September erscheinen, der Release-Termin für Deutschland ist noch nicht bekannt.