Morrissey mit ‚doppelter‘ Lungenentzündung im Krankenhaus


von

Morrissey musste wegen einer „doppelten“ Lungenentzündung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Doppelt bedeutet, dass es sich um eine schwere Lungenentzündung handelt, da beide Lungenflügel von der Entzündung betroffen sind. Laut einer Fanseite wird Morrissey derzeit in einem Krankenhaus in San Francisco behandelt.

Die Krankheit erscheint Morrissey aber anscheinend nicht schwer genug, um die laufende Tournee abzusagen oder zu verschieben. So hat er zwar das Konzert in San Francisco auf den 1. Mai verschoben, möchte aber weiterhin den Headliner für das am 14. März stattfindende Vive Latino Festival in Mexico City geben und danach die US-Tour wie geplant weiterführen.

Anfang des Jahres hatte sich Morrissey bereits wegen eines Geschwürs in ärztliche Behandlung begeben müssen. Danach war er dann vor allem durch verbale Ausfälle aufgefallen und sein gesundheitlicher Zustand rückte ob der ganzen Wüterei in den Hintergrund.


Meister der Selbstinszenierung: Die besten (Promo-)Fotos von Alfred Hitchcock

Ein Mann ohne Gesicht war Alfred Hitchcock wahrlich nicht. Neben Steven Spielberg und inzwischen vielleicht Quentin Tarantino (lesen Sie hier die Kritik zu seinem neuen Film „Once Upon A Time In Hollywood“) war er so bekannt wie keine andere Person auf dem Regie-Stuhl. In 39 von 52 seiner ins Kino gebrachten Filme absolvierte er einen mehr oder minder offensichtlichen Cameo-Auftritt. Sie wurden derart beliebt und vom Publikum energisch eingefordert, dass Hitchcock sie bei späteren Filmen immer weiter nach vorn verlegte, so dass sich die Zuschauer daran schneller vergnügen konnten. Hitch gab seinen Zuschauern, was sie verlangten. Und immer noch ein Stück…
Weiterlesen
Zur Startseite