Spezial-Abo

Motörhead: Lemmy Kilmister ist tot

Lemmy Kilmister ist tot. Der Motörhead-Sänger starb am 28. Dezember im Alter von 70 Jahren an Krebs. Das teilte die Band Montagnacht auf ihrer Facebook-Seite mit. Erst am 26.12. habe Lemmy von einer Krebsdiagnose erfahren, zwei Tage nach seinem 70. Geburtstag. Laut Motörhead habe es sich um einen „äußerst aggressiven Krebs“ gehandelt.

Lemmy Kilmister, geboren am 24. Dezember 1945 im britischen Stoke on Trent, hatte Motörhead vor 40 Jahren gegründet. Zuvor feierte er als Mitglied von Hakwind Erfolge.

Zuletzt häuften sich die Meldungen über Lemmys verschlechterten Gesundheitszustand, der Sänger war für seinen exzessiven Alkoholkonsum bekannt.

Motörhead erinnern auf Facebook an das Leben ihres Frontmanns – und wünschen sich, dass er gefeiert wird:

„please…play Motörhead loud, play Hawkwind loud, play Lemmy’s music LOUD. Have a drink or few.

Share stories.

Celebrate the LIFE this lovely, wonderful man celebrated so vibrantly himself.“

There is no easy way to say this…our mighty, noble friend Lemmy passed away today after a short battle with an extremely…

Posted by Official Motörhead on Monday, December 28, 2015


Bon Scott: Die tragische Todesursache des AC/DC-Sängers

Ronald Belford „Bon“ Scott wurde am 9. Juli 1946 im schottischen Forfar geboren, bevor er mit seiner Familie nach Australien auswanderte. Damit teilte er eine wichtige Gemeinsamkeit mit den Young-Brüdern, doch bis er sie kennenlernte, vergingen einige Jahre. Als Schlagzeuger und Sänger arbeitete er in diversen Bands an seinem Ruf in der australischen Musikszene. 1974 war es schließlich soweit: Bon Scott ersetzte Dave Evans als Sänger von AC/DC. Mit AC/DC zum Weltruhm Scotts Ex-Frau Irene Thornton berichtete nach dem Tod des Musikers von seiner ersten Begegnung mit seiner zukünftigen Band. Im August 1974 kamen AC/DC nach Adelaide und spielten dort im…
Weiterlesen
Zur Startseite