Search Toggle menu

Nach sexuellen Übergriffen auf schwedischem Festival: Mumford & Sons verweigern weitere Auftritte beim Bravalla

Mumford & Sons haben sich in einem Statement zu den Vorfällen beim schwedischen Bravalla-Festival geäußert, bei dem nach Medienberichten am vergangenen Wochenende (30. Juni bis 2. Juli) fünf Fälle von Vergewaltigung sowie zwölf sexuelle Übergriffe angezeigt worden sind. Auch bei anderen schwedischen Festivals an dem Wochenende kam es zu sexuellen Straftaten – insgesamt wurden mehr als 40 sexuelle Übergriffe von der Polizei aufgenommen.

„Wir sind entsetzt darüber, was am letzten Wochenende beim Bravalla-Festival passiert ist. Festivals stehen für das Feiern von Musik und Menschen, sie sind ein Ort, an dem man loslassen und sich sicher fühlen kann. Wir sind enttäuscht von den abscheulichen Dingen, die berichtet worden sind“, so die Band auf Facebook.

Darüber hinaus kündigen sie an: „Wir werden nicht noch einmal bei diesem Festival spielen, bis die Polizei und die Veranstalter etwas gegen  die abscheulich hohe Rate sexueller Gewalt getan hat.“

Die schwedische Polizei habe bislang sieben mögliche Täter identifizieren können.


Hurricane und Southside 2019: The Cure, Toten Hosen, Mumford & Sons, Foo Fighters – Ticket-Infos

Hurricane und Southside haben die Headliner für 2019 bekannt gegeben. Vom 21. bis 23. Juni 2019 treten auf dem Eichenring Scheeßel und in Neuhausen ob Eck auf: The Cure, Die Toten Hosen, Mumford & Sons sowie die Foo Fighters. Zu den außerdem bekannt gegebenen Bands zählen AnnenMayKantereit, Bosse, Papa Roach und Enter Shikari, dazu Muff Potter, Me First & The Gimme Gimmes, Schmutzki und Montreal. Weiterhin Frank Turner & The Sleeping Souls, The Wombats und OK Kid, plus 257ers, Trettmann, The Streets und Bausa, Ufo361, Die Orsons, Fünf Sterne Deluxe, Yung Hurn und Teesy. Tickets für Hurricane und Southside: Weitere…
Weiterlesen
Zur Startseite