Nada Surf: Coveralbum mit Songs Moody Blues, Depeche Mode u. a.


von

Mit Blick auf das Oeuvre von Matthew Caws, Daniel Lorca und Ira Elliot kann man sich schon die Frage stellen, ob sich die New Yorker mit der Songauswahl für ihr Coveralbum nicht eventuell verhoben haben. Immerhin haben Nada Surf mit ihren Alben wie „Lucky“, „Let Go“ und „This Weight Is A Gift“ den melancholischen Midtempo-Indie amerikanischer Prägung etabliert. Ob sie also Moody Blues Tempo in dem grandiosen Fast-Sechs-Minüter „Question“ halten können, muss man erst einmal abwarten. „Enjoy The Silence“ in einem runtergestrippten Version mit Caws verhuschtem Gesang, kann man sich dann wiederum ganz gut vorstellen. Wie das klingt, kann man hier schon einmal hören.

Weitere Cover-Kandidaten sind Kate Bush, die Go-Betweens, The Soft Pack und die spanische Band Mecromina. Claws erklärte in einem Interview mit dem Spin-Magazin, warum die Auswahl so willkürlich klingt: „Es sind die Songs, auf die wir gerade Lust hatten. Wir wollten und damit nicht vor unseren Einflüssen verneigen oder so was. Es sind die Songs, die uns in den Monaten vor den Aufnahmen, begeistert haben.“ Aufgenommen wurde das Album vergangenen September in Austin, Texas. Ein Release ist für Ende März angestrebt.